WhiteFairyTV Folge 49 – 8. Edition Regelbuch im Check

| 1. June 2017 | 19 Comments

Thumbnail Review

Wie versprochen kommt hier eine neue Folge unseres Videopodcasts WhiteFairyTV.

Dieses Mal geht es natürlich um die 8. Edition. Wir haben die Regeln schon unter die Lupe genommen und erzählen euch, worauf ihr euch vorbereiten solltet. Außerdem gibt es bereits ein paar erste, noch etwas unscharfe Analysen. Wir wünschen euch trotzdem viel Spaß bei der ganzen Sache.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (7 votes cast)
WhiteFairyTV Folge 49 - 8. Edition Regelbuch im Check, 10.0 out of 10 based on 7 ratings

Tags: ,

Category: Allgemein

About the Author ()

Comments (19)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. tuziuzi says:

    Auch wenn die Gefahr besteht sehr dumm dazustehen. Der Reroll für einen cp kann doch immer und nicht nur in jeder Phase eingesetzt werden. Es kann halt in jeder Phase nur einmal ein reroll gekauft werden. Zu allen anderen Zeitpunkten kann man so viel ausgeben wie man möchte. Und beim Missionsziehle aufstellen steht es doch max 3 zu 2 wenn der Spieler, welcher beginnt, einen Marker in die Mitte stellt. Und die Aufstellung wird doch garnicht ausgewürfelt sondern ausgesucht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Graf says:

    Ist es wirklich so gedacht, dass ich innerhalb eines Detachments die einzelnen Gruppierungen mischen darf? Ich dürfte also im selben Detachment als HQ Knight Commander Pask (IG) nehmen, die Standardauswahlen mit einzelnen Acolytes (Inquisition) vollmachen, für jeden als Transportfahrzeug einen Razorback (Space Marines) kaufen und als Heavy Support nehme ich Exorzisten (Sisters of Battle) und Nemesisritter (Grey Knights)? Das kommt mir etwas arg strapaziert vor.

    Ich hatte es eher so verstanden, dass ich innerhalb eines Detachments sehr wohl so wie früher nur eine Gruppierung haben darf, die ich dann eben mit anderen Detachments alliierter Gruppierungen mische. Aber vermutlich liege ich falsch damit.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    • braindead says:

      Das wird sich legen, sobald die Codices draußen sind. Jede Wette, dass dann nicht mehr alle “Imperium” teilen…

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  3. Djevel says:

    Die Tatsache wieviele Comments bzw Kommentatoren sonst noch so unter den Artikeln sind, zeigt doch dass die 40K Turnierszene einfach mal tot ist…
    War ja auch nur eine Frage der Zeit…
    42 40k Turniere 2017 bisher
    dagegen stehen 22 Infinity Turniere 2017…

    Wenn man bedenkt wie riesig die GW Community ist, mit allen Shops usw und sie dennoch gerade mal “nur” doppelt soviele Events auf die Beine kriegen…

    Bin ja mal gespannt ob die 8. Edition wirklich was ändert. Aber es wird wohl genauso unbalanced bleiben.
    40k ist eben ein Fluff Spiel und eigentlich nix für Turniere.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.4/5 (5 votes cast)
    • engelshaeubchen says:

      und wenn ich dann noch berücksichtige, wieviele Schach-Turniere dieses Jahr in Deutschland ausgetragen wurden, ganz abgesehen von den Skat-Events, wie tot ist 40k eigentlich?

      Danke für die nimmermüden Mühen,die Ihr auf Euch nehmt, um uns Nerds abseits der Spiele für unser Hobby zu begeistern. Weiter so, Männer.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 4.3/5 (6 votes cast)
    • khoRneELF says:

      Der Vergleich mit Infinity hinkt insofern, als dass es auch auf die Größe von Turnieren ankommt. Keinem nutzen 8-Mann-Turniere.

      Das größte Infinity-Turnier hat 24 Startplätze.

      Das größte 40k-Turnier hat 100 Startplätze, dann noch eines mit 80, zwei mit 60 und eines mit 50 Startplätzen.

      Bei der Anzahl steht es 42:13 für 40k.

      Ich spreche jetzt nur von den kommenden Turnieren, nicht den vergangenen.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 4.4/5 (7 votes cast)
  4. luke says:

    Erst mal vielen Dank für die Zusammenfassung.
    Klingt alles nicht schlecht und ich bin mal gespannt wie sich die Armeen in der nächsten Zeit entwickeln. Gerade meine Orks wollen mal wieder Nauten und co. auf das Feld bringen…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  5. kHoRnElf says:

    Hat sich offensichtlich kaum etwas verändert.

    Das Spiel scheint wie gehabt extrem unbalanced zu sein.

    Eventuell wird´s ja mit der 9. Edition etwas.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 2.3/5 (12 votes cast)
    • Anonymous says:

      Na, dann passt das doch: bei dir ändert sich doch auch nix. Ätzend seit 8 Editionen, gz! :-)

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 3.3/5 (7 votes cast)
  6. highwind says:

    Danke für die sehr zeitnahe Berichterstattung zur neuen Edition

    Ich kann mich bis jetzt leider noch nicht so mit der Edition anfreunden… mir sind die Regeln vor allem in Bezug auf Synergien teilweise einfach ZU simpel.

    Die Aussage am Ende von Sebastian, dass Armeen in Zukunft so aussehen wie der “Fluffspieler” sich das wünscht/vorstellt, sehe ich sehr kritisch.
    MMn wurden die meisten “Standard” Einheiten extrem stark entwertet, einerseits dadurch, dass sie kein Alleinstellungsmerkmal wie vorher ObSec haben, andererseits dadurch, dass es per se schon Detachments gibt, die überhaupt keine Standard Einheiten mehr benötigen.

    Wer nimmt fünf Marines mit Boltern (Taktischer Trupp), wenn er für ein paar Pünktchen mehr fünf Marines mit vier schweren Boltern (Devastor Trupp) oder noch besseren Waffen nehmen kann?
    Die zwei Commandopoints wiegen das nicht ansatzweise auf…

    Ein paar Ausnahmen davon gibt es natürlich (Wie immer Eldar Jetbikes und auch Beschuss-starke Infanterie in offenen Transportern wird wohl funktionieren) aber beim Großteil der Armeen -so befürchte ich- wird man den üblichen Mist aus alten Zeiten mit absoluten minimal Standards und gemaxten Elite Einheiten sehen… 2x 5 Kultisten begleiten 3 Dämonenprinzen, 3 Helldrakes und 3×3 Obliterators

    Ich hoffe die Codices ändern daran etwas, aber dass wir nochmal sowas wie die Battle Company der letzten Edition sehen (also einen fluffigen Aufbau mit starken Sonderregeln belohnen) kann ich mir aktuell leider nicht vorstellen :-/

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.5/5 (2 votes cast)
    • Meliondor says:

      Jetbikes sind jetzt Sturm. Der Eldarstandard ist auch nicht gut ;-).

      Andererseits finde ich sowas wie 60 Necronkrieger / 50 Immortal, 60 Symbionten, 30 Orks mit Wyrdboy für Teleport u.Ä. schon verlockend…

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 3.0/5 (1 vote cast)
      • highwind says:

        Tatsache!
        Da sie auf der gleichen Doppelseite wie 3 Standardeinheiten sind habe ich das Sturm-Symbol glatt übersehen…

        Ja, es gibt durchaus ein paar Standard Einheiten bei denen das nicht zutrifft… Immortals auf jeden Fall, Khorne Berserker wahrscheinlich auch.
        Aber bei vielen ist eben das Gegenteil der Fall… eigentlich immer dann wenn es eine Beschusseinheit mit verhältnismäßig schwachen Standardwaffen und ohne Sonderregeln ist.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. Meliondor says:

    Wenn ihr euch mit den Armeen auseinander setzt, erklärt mir bitte was GW sich bei den Eldarserpents gedacht hat. Die sind doch im Vergleich zu Falcon und co. 50 Punkte zu billig.

    Da hat der Rechner wohl klar versagt ;-).

    Ich suche noch andere so extrem gute Sachen, bin aber noch nicht fündig geworden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    • Meliondor says:

      Eine Anmerkung noch zu dem Video: Ynnari sind doch genauso IMBA wie vorher? Soulburst ist aus meiner Sicht unverändert…also der Motivationsschub jetzt zur 8.Edition ist vollkommen ungerechtfertigt ;-).

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
      • highwind says:

        Nein, ist es nicht…

        Die Soulburst Actions sind jetzt auf Infantry und Bike Units beschränkt, d.h. Einheiten wie Wraithknights können z.B. nicht mehr davon profitieren.
        Außerdem verliert das jeweilige Volk jetzt seine Volkssonderregel (Battle Focus, Rising Crescendo, Power From Pain) wenn es zu Ynnari wird.
        Darüber hinaus bietet die neue Edition jetzt auch die Möglichkeit Einheiten über den Moralwerttest auszuschalten (was keine Soulburst Action auslöst) und man hat durch das universelle Aufteilen von Beschuss auch viel besser die Möglichkeit erst sämtliche Ynnari Einheiten zu dezimieren (was den Gegenschlag deutlich abschwächt) bevor man sie komplett tötet und Soulburst auslöst.

        Unter dem Strich muss man auch festhalten, dass diese Soulburst Acions auch deswegen so “imba” waren, weil Eldar ansich in der siebten einfach zu stark waren… wenn Orks das bekommen hätten wäre es wohl kaum “imba” gewesen. Entsprechend sollte man erstmal abwarten wie das Balancing der Völker generell ist bevor man dieser Regel zu viel beimisst.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
        • KalTorak says:

          UND es fehlt das Reborn Detachement weg, womit es nur noch 1x Soulburst nach einer vernichteten Einheit gibt und nicht mehr 2 mal!

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
    • khoRneELF says:

      Ist ja auch ganz etwas Neues, dass ausgerechnet Eldar übertrieben gut sind…. #GWThings

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 3.0/5 (6 votes cast)
    • highwind says:

      Der Falcon hat in seinen 174 Punkten den Pulse Laser bereits mit drin bzw. kauft ihn für 0 Punkte.
      Der Serpent muss für eine halbwegs vergleichbare Waffe (Twin Bright Lance) 40 Punkte zahlen.

      Wenn man einen Serpent mit Shuriken Kanone plus Twin Shuriken Kanone (143 Punkte) zu einem Razorback mit Twin Assault Cannon (100 Punkte) vergleicht, passen die Punktewerte mMn ganz gut.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (3 votes cast)

Leave a Reply