Narrative Battle Report: Path of Repentance VII

| 2. January 2017 | 14 Comments

Und weiter geht’s mit dem nächsten Bericht aus der Reihe von Sgt. Harker:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (10 votes cast)
Narrative Battle Report: Path of Repentance VII, 10.0 out of 10 based on 10 ratings

Tags:

Category: Allgemein

About the Author ()

braindead

Comments (14)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Sgt. Harker says:

    Ich würde sagen , du hast das Problem gut beschrieben. Zusätzlich noch die Vor- und Nachteile des Geländes und dem m.M. riesen Vorteil , wer den ersten Zug hat.
    Faire Begegnungen sind da nicht möglich. Dazu müssten alle Armeen dieselben Profilierte u. Möglichkeiten haben. Siehe Schach. Und dann wären da noch die Würfel. Wie gesagt, mich würde niemand auf ein Turnier bekommen , bzw ich würde dort nicht erwarten , auf ebenbürtige Armee zu treffen.
    Ob jetzt schlechter oder besser ist egal.
    Für mich ganz persönlich eignet sich 40k nur als Mittel , seine Freude an dem Ganzen ein buntes , spannendes und unterhaltsames Gesicht auf einem Spieltisch zu geben.
    Aber das macht das Sammeln und Bemalen lohNennwert. Und welches Hobby bringt sonst noch so viel kreative und begeisterte Fremde an einen Tisch zum Spielen?!
    Ich liebe es , trotz allem :-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
  2. Sgt. Harker says:

    Hi Anonymous.
    Da ich kein Turnierspieler bin, kann ich die fehlende Balance schwer beurteilen.
    Aber ich gebe dir Recht, dass mich dieses Gefühl auch oft beschleicht.
    Da hilft nur ein Spiel auf Genusslevel , bei dem sich beide Seiten mit Vernunft aufrüsten oder hoffentlich ein komplett neues RegelWerk.
    Aber bei einem Spiel , bei denen so viel verschiedenen Einheiten mit so viel verschiedenen Profilwerte kämpfen Zweifel ich ernsthaft , ob dies den Regelschreibern je gelingen wird.
    Deshalb meine Lösung.
    Tolle u. spannende Spiele mit fairen Mitspielern.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
    • Anonymous says:

      Das Problem ist nicht das man es beschränken könnte, das Problem ist das die Ausgangslage teilweise so auseinander liegt das von Beginn auch nur ein ansatzweises halbwegs faires Spiel bei rauskommt.
      Wenn jemand eine Lowtier Army spielt wie Tyraniden oder Chaos Space Marines z.B. und seine Gegner Highend Armys spielen wie Tau, Eldar oder Necrons z.B. kommt auf einer Seite sehr schnell Frust auf.

      Wenn die Highendseite einmal auf max. Power spielt kann die Lowtierseite sich das Spiel sparen weil der Aufwand eine Armee zu transportieren aufzustellen und das nochmal zurück nur um in wenigen Runden ohne einen Hauch von Chance vom Feld gewischt zu werden ist es einfach nicht wert.

      Ok die Lowseite kann zwar auf Max. Power spielen aber das schränkt die Listenauswahl drastisch ein und selbst wenn die Highendseite sich dann entscheidet ausgeglichen zu spielen ist das Spiel zwar ein ganz klein wenig ausgewogener aber von fair geschweige den ausgeglichen immer noch Meilen weit von entfernt.
      Mal ganz davon abgesehen das es eine enorme Palette an Modellen benötigt um das managen zu können denn eine halbe Army zu proxxen ist auch nicht gerade optimal…

      Ok man könnte richtig harte Hausregeln und Restriktionen beschließen bis alles auf einen Nenner kommt aber derjenige mit der Highend Army kommt sich dann logischerweise irgendwann auch veräppelt vor und der auf der Low Army Seite hat das Gefühl das er “cheaten” muss damit überhaupt irgendwas geht.

      Das Problem ist einfach das 40k aktuell so unausgeglichen ist wie noch nie zuvor, sei es durchs Regelwerk was unter anderen jegliche Arten von Weitkampfarmeen bevorzugt und Nahkampfarmeen praktisch unspielbar gemacht hat oder sei es der Powerlv. von manchen Büchern der bei einigen so hoch ist das sie nur von der selben oder nur eine Handvoll anderer Bücher überhaupt was zu befürchten haben oder so niedrig ist das die einzige Erkenntnis ist die man nach dem Lesen eines solchen “Werkes” erlangt das man hunderte von Euros und Stunden in eine Vitrinenarmee gesteckt hat die super im Schaukasten aussieht diesen aber auch nicht mehr verlassen sollte…

      Deswegen bin ich viel mehr zum Sammler als zum Spieler geworden in den letzten Jahren, denn wenigstens beim Fluff lesen kommt ein Gefühl von Fairness auf was aber in Wirklichkeit auf dem Spieltischen dieser Welt schon seit vielen Jahren in keiner Art und Weise mehr existiert.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
  3. Anonymous says:

    “Mit gigantischen Kreaturen wehren sich die Xenos gegen die Skyhammer Annihilation Force der Söhne des Imperators.”

    Als ich den Satz in der Videobeschreibung gelesen habe ich mich voll gefreut endlich mal wieder gigantische Tyranidenkreaturen zu sehen schließlich sind sie doch das Volk der Monster und was kam, Tauplaymobilkampfroboter…

    Nicht falsch verstehen ich kritisiere in keinster Weise den Spielebericht der ist toll, nur die Richtung in die sich das Spiel entwickelt hat bedaure ich…

    Mittlerweile wenn von gigantischen Xenoskreaturen geredet wird entweder von riesigen Tauduplorobotern oder im Bestfall von Gurkenköpfen mit überladenen Phantomkristallrobotern geredet und das ist traurig…

    Naja auf der einen Seite sind die Dinger ja auch halb so billig und mehr als doppelt effizient als alles was die Krabbler von Forgeworld zur Verfügung hätten…
    Und wenn ich bedenke wenn es wirklich Tyraniden gewesen wären, wären es eh nur fliegende Schwarmtyranten gewesen… mit Dakka…

    Der Tyranidencodex ist jetzt glaube ich auf Softcover und günstiger auf der Webseite von GW zu bekommen und so mancher Schelm wird bestimmt glauben macht ja Sinn steht eh nur noch eine Einheit drin und der Rest muss Fluff und Bilder sein den der Rest ist eh nur noch sehr langjährigen Spielern noch bekannt…

    Naja daran muss ein alter Mann wie ich es bin sich wohl gewöhnen, ist nur traurig wie unglaublich unbalanced und einseitig dieses Spiel was ich so leidenschaftlich verfolgt habe mittlerweile geworden ist…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
  4. Sgt.Harker says:

    Hi khoRneELF
    Dank dir. Produktion läuft :-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
  5. khoRneELF says:

    Wie immer top und flüssig zu lesen. Gerne mehr davon!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  6. Sgt.Harker says:

    Vielen Dank für das dicke Lob Red Scorpion
    Hab mich riesig gefreut.

    Das mit dem Fotobuch ist ne witzige Idee.
    Wäre mal ein Versuch wert;-)

    Mit dem erzählerischen BatReps bin ich tatsächlich in eine glückliche Ecke gefallen :-)

    I keep going

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  7. Red Scorpion says:

    Wieder einmal ganz großes Kino!

    Du könntest dir von deinen Spielberichten doch mal ein Fotobuch machen lassen, was bestimmt auch ein tolles Geschenk an deine Mitspieler wäre.

    Das sind mit Abstand die besten Spielberichte dieser Art. Die Atmosphäre und die Effekte sind 40K pur!

    Respekt!

    Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Bericht von dir!

    LG Red

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  8. Sgt.Harker says:

    Vielen Dank euch allen!
    Macht bärig Spaß, wenn die Reports euch so gefallen.

    @Black Knight.
    Du hast Recht, hat er. Eine wurde gleich am Anfang in der ersten Schussphase zerstört und die andere wurde von den Sumpfmonstern gefressen :-)

    Ich halt mich mit den Berichten ran. Heute gab es schon das erste Probe- u. Begegnungsgefecht.

    @engelshäubchen
    Ja mit den Effekten hatte ich echt ein fündiges Händchen. Manchmal passt die Flucht nicht ganz. Speziell bei den Hintergrundbildern.
    Aber um das hinzubekommen müsste ich das hauptberuflich machen. :-)

    @Imothek
    Cadia wird es nicht ganz. Aber das epische Ende rückt auch in meiner Geschichte näher.
    Immerhin habe ich zuerst einen Engel in einem Spielbericht veröffentlicht (wo sitzt der GW-Spion). :-))

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  9. Imothek Sturmherr says:

    Hi Searge,

    wieder richtig geil geworden der Report.
    Da merkt man einfach wie viel Arbeit ihr da reinsteckt. Deshalb Hut ab.

    Würde mich freuen, wenn Elias auch beim Kampf um Cadia mitmischen würden. Vielleicht können ja die Grey Crusaders Abbadon und seinen Schlächtern etwas entgegensetzen 😉

    VG Imothek

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  10. engelshaeubchen says:

    Der Bericht kommt exakt zum richtigen Zeitpunkt, wo mangels Turniergeschehens nicht viel los ist in der 40k Welt.
    Glückwunsch zu dem grandiosen Sieg, bei dem endlich einmal Elias das Quentchen Glück hatte, das sonst seinen Feinden so hold war.
    Ja, wenn die 6 beim Stomp nicht kommt, steht so ein Stormsurge ewig im Nahkampf. Komisch, dass ich so ein Glück nie habe, wenn ich gegen Tau ran muss 😀

    Die Feuereffekte scheinen mir noch ein wenig professioneller zu wirken als schon beim letzten mal und “das Ding im Sumpf” erinnert mich an einen Film aus längst vergangenen Zeiten.

    Nochmals Dank an Dich, Sergeant, und Deinen großartigen Spielpartner.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.0/5 (4 votes cast)
  11. Black Knight says:

    Wieder einmal ein toller Spielbericht ! Das Gelände der Wahnsinn, die Modelle Top und die Grafiken in den Fotos sind einfach nur der HAMMER !!!

    Ich fand das Spiel ziemlich spannend, auch wenn der first turn für die “Grey Crusader ;)” gut verlaufen ist, jeder der mal gegen Tau ran musste, weiß, dass sie immer noch ordnetlich zurück schießen können. Das strategische vorgehen, des Captain war aber seiner würdig ;). Marker ausschalten, den Stormsurge binden.

    Toller Spielbericht und bitte bitte mehr davon.

    PS: Hat der Ghostkeel nicht standardmäßig 2 Drohen im petto ? Die habe ich gar nicht gesehen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Leave a Reply