40kings Podcast 20: Space Marines Teil II

| 13. June 2015

40k-space-marine-art

Hallo liebe Freunde,

heute stellen wir Euch den zwanzigsten 40Kings Podcast vor. Mit dem neuen Codex Space Marines in der Hand werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten, die Dosen in die Schlacht zu führen.

Heute mit folgender Besetzung:

TheSailingLord von GzK, hat früher viel Marines gespielt und freut sich, die Dosen vielleicht mal wieder aus dem Schrank zu holen!

Gemeinsam mit FenneQ diskutieren wir:

  1. CAD und Allied Detachment
  2. Die Formationen und Detachments
  3. Chapter Tactics

Wie beim letzten Mal auch hoffen wir, dass Euch der Podcast Freude bereitet. Lasst uns wie immer Eure Kommentare und Verbesserungsvorschläge da.

Einfach hier auf Play drücken und schon geht’s los:

 

Hier ist der Link zur Dropbox. Ich habe außerdem mal die Seite mit allen gesammelten Podcasts aktualisiert. Falls ihr eine Episode verpasst habt: Hier findet ihr alle 40kings Podcasts zum Download.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.9/10 (14 votes cast)
40kings Podcast 20: Space Marines Teil II, 9.9 out of 10 based on 14 ratings

Tags: ,

Category: Podcast

About the Author ()

braindead

Comments (94)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. CyberFrog says:

    Hab das mit den Ordentaktiken gerade mal nachgeschaut. Wo steht bitte, dass jeder Orden genau wie Ultras in Ihren Boni generell alle Drei Taktiken bekommt.

    So wie ich das verstehe, bekommt man OT generell nur, wenn man Ultras ist, oder sich über die Demi die Taktische einsackt.

    Verstehe also nicht wie man auf 3x Taktische kommen soll.

    Bin offen für Hinweise!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Medjugorje says:

      wenn du die komplette Battle Company spielst (2xDemi+X) dann bekommst du eben nicht nur die eine Doktrin sondern alle (+ andere Boni)… desweiteren passt das ganz gut vom Fluff weil jeder codextreuer Orden so aufgebaut ist und dann eben diesselben Vorteile bekommt wie die Ultramarines (die hier einfach doppelt so gut sind)

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Anonymous says:

    Hmmm, funktioniert Bolter Drill eigentlich auch mit Bolt Pistols im Nahkampf? Ist wohl nicht RAI, aber RAW scheint nichts dagegen zu sprechen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 1.4/5 (10 votes cast)
    • Gorgoff says:

      Pistolen geben einem nur +1 Attacke im Nahkampf in Kombination mit z.B. Einer Nahkampfwaffe. Man benutzt die ja nicht. Daher nein.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 4.0/5 (4 votes cast)
    • Anonymous says:

      Diese Art von Auslegungen bzw Interpretationen machen einem das Leben schwer und die Regeln so “schlecht” spielbar. Irgendwie machen wir uns mit solchen Dingen die Probleme selber.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 4.0/5 (8 votes cast)
      • Anonymous says:

        Nein, machen wir nicht.

        Es ist GWs schludriges Regeldesign, welches nicht eindeutig ist, was Schuld an so vielen offenen Fragestellungen hat.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 1.5/5 (13 votes cast)
        • pe2ooo says:

          Nein sorry, das ist eine ganz klare Sache und damit ein herbei konstruiertes Problem. Wenn man den Satz durchliest, da da gleich auch was von abfeuern. Im zweiten Satz steht sogar noch was von abgefeuertes Munition. Und nein, in Nahkämpfen werden Bolt-Pistolen auch nicht abgefeuert. Silly RAW at it´s best, sorry.

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 4.3/5 (16 votes cast)
          • Medjugorje says:

            laut fluff werden die aber auch im Nahkampf benutzt (nicht nur um damit zuzuhauen sondern auch aus nächster Nähe ins Gesicht geschossen)

            Ich muss aber auch ehrlich zugeben das mich diese Regeldiskussionen immer mehr störren…

            Irgendwie verdirbt einem sowas den ganzen Spass am Hobby und hier ist zwangsweise GW Schuld, bzw deren fehlender Support.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 3.1/5 (7 votes cast)
          • Anonymous says:

            Wie werden Pistolen dann in einem Nahkampf benutzt?

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 1.6/5 (7 votes cast)
          • Wucherkater says:

            @Medjugorje

            Ich sehe da nicht das Problem. Immerhin beschreibst du es auch selbst als “Hobby”. Ich finde auf dem Level eines Hobbies sollte man sich immer an Hand gesunden Menschenverstandes oder eben Fluff orientieren können – und sollte das nicht funktionieren und die Spieler unterschiedliche Meinungen haben, ist das im übrigem im Regelbuch 100% klar formuliert: Auswürfeln.

            Gibt Turnieren noch einen weiteren Glücksfaktor,richtig. Aber meiner Meinung nach geht das Gewinn-orgientierte Verhalten der meisten Turnierspieler auch weit über ein “Hobby” hinaus und ist somit nichtmehr GW’s Verantwortung.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 2.6/5 (5 votes cast)
          • Gorgoff says:

            Pistolen werden nicht im Nahkampf abgefeuert, man würfelt nicht auf BF und man benutz NICHT deren Werte. Die geben nur eine Attacke mehr, wenn dazu noch eine andere Pistole oder Nahkampfwaffe vorhanden ist.
            Das muss man auch nicht auswürfeln, das ist absolut eindeutig.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.1/5 (8 votes cast)
          • Medjugorje says:

            @Gorgoff- FLUFF…

            natürlich benutzt man sie im Spiel nicht während der Nahkampfphase mit BF und deren Profilwerten.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.8/5 (5 votes cast)
          • [kho(R)neELF] says:

            Manche Leute kommen auf Ideen. Immer wieder faszinierend.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.0/5 (8 votes cast)
        • Cove says:

          Auch ich sehe da keine Regeldisskusion. Einzig Cypher darf die verwenden, da Afaik explizit im Text erwähnt. Dennoch wäre es eine Überlegung wert, das einmal zu testen. Vielleicht erkennt man ja dann, weshalb Pistolen so überteuert sind. S der Waffe, nicht den DS nutzen. Eine PP mit S7, die überhitzt vs ein Energieschwert mit DS3, beide für 15 Punkte. Hat was. ^^

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 5.0/5 (6 votes cast)
          • Michael says:

            Im Regelbuch steht ja auch unter “Pistolen als Handwaffen” dass Stärke, DS und Sonderregeln des Schusswaffenprofils in diesem Fall ignoriert werden.
            Dasselbe gilt dann aber nicht für die Sonderregel “Bolterdrill” weil sie ja keine Sonderregel des Pistolenprofils ist sondern des Modells das die Pistole benutzt.
            Ja, das ist wirklich etwas unklar. Dabei war die Regel im letzten Codex genauso, da hätte man jetzt “bei Beschuss” dazuschreiben können

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 1.0/5 (3 votes cast)
    • Anonymous says:

      Da kannst du auch gleich Bolter und Plasmawerfer im NK abfeuern.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 2.3/5 (3 votes cast)
    • Michael says:

      Jetzt hab ichs! Im Regelbuch steht ja, Pistolen nutzen im Nahkampf “das oben gezeigte Profil”. Das heisst im Nahkampf ist die Boltpistole nur eine “Handwaffe” und keine Boltpistole mehr. Damit ist das Problem gelöst.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 1.9/5 (9 votes cast)
      • Gorgoff says:

        Das Problem war auch schon vorher gelöst, aber wenn dich das jetzt zufrieden stellt, freuen wir uns alle für dich.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 4.3/5 (6 votes cast)
        • Anonymous says:

          …hat ja nur 5 Tage gedauert bis er drauf gekommen ist :o)

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 4.4/5 (7 votes cast)
  3. Anomander Rake says:

    Die Gladiusdetachment gefällt mir sehr gut. Habe eine ähnliche Liste wie der besprochenen WS Razorbacks früher schon gespielt. Die macht echt laune, allerdings sind die Punkte durch das Gladius sehr schnell weg. (2 Detachments + Hilfsformation) Und man kommt echt schlecht an die nützlichen Gimmiks, wie zB an eine Thunderfirecannon.

    Auf der anderen Seite zB sind in so einer Liste zB ein oder 2 Ironclads sehr interessant. Razorbacks + Kapseln können halt auch einfach mal den ersten Zug abgeben und komplett in Reserve gehen. Outflank + Kapseln

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Anonymous says:

      Ich hab mich wider jede Vernunft in eine Ravenguardliste um die Vanguard herum verliebt.

      Die Formation der 1. Kompanie:
      3*10 Vanguard Vets mit Sprungmodulen und jeweils 9 Energiekeulen
      Dazu als Cad:
      2* Kommandotrupp auf Bike mit 4 Gravstrahlern, Apo und Standarte des Imperators
      1 Scriptor, 1 Aegis, Auffüllen mit 10 bis 15 Scouts und Landspeeder Storm.
      Vielleicht währen für den Cad Dark Angels besser, damit sie vor dem Angriff der Vanguard Ziele auf WS und Ini 3 und T 4 schießen können, falls es mal notwendig werden sollte.
      Die erschießen einen Eldarritter halt nicht so einfach. Aber gegen Jetbikes wird man mit der Liste ja ohnehin weggeputzt.

      Etwas schade nur, dass die wiederholbaren Chargewürfe der Vanguard bei der Ravenguard verschwendet sind.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
      • Medjugorje says:

        wieso sollten die Wiederholungswürfe verschwendet sein?

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        • Anonymous says:

          Weil die Vanguard ohnehin ihre Angriffswürfe wiederholt

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
          • Medjugorje says:

            hab ich irgendwie überlesen^^ – dennoch ist die CT nicht völlig umsonst… immerhin bekommt man so keine 2″ Abzug wenn man vorher die Sprungmodule schon genutzt hat und HoW ist auch besser!

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. Tilt till the end says:

    Schöner podcast, aber man hätte imho unbedingt auch auf ein “normales” glafius detachement eingehen sollen, also jenseits der vollen Battle Company. Nicht ein einziges Wort zu den anderen Formationen. Dabei sehe ich grad die Scriptor- Formation in Verbindung mit Tigurius als ziemlich potent an.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
    • Anonymous says:

      Vielleicht gibts dazu ja noch was.

      Die Konklave finde ich auch sehr gut. Was mich allerdings ein wenig stört ist, dass man trotz Tigurius immer ein wenig darauf angewiesen ist, dass man den Kräften nicht zu viel Schmarrn würfelt. Weil trotz der Formation jeder Psioniker jede Kraft nur ein mal wirken kann, ist die Unsinnsgrenze für Psistufen schon relativ schnell erreicht. Relativ sicher kann man eigentlich “nur” mit Unsichtbarkeit und der Primärkraft von Divination rechnen, wenn man mit 3 Psionikern spielt. Dann ist man bei knapp 300 Punkten nur für Support.

      Es ist aber auch ein nettes Paket als Verbündeter. Für Imps z.B. sind drei Stufe 1 Psioniker auf Bike sehr interessant. Einen könnte man auch in eine Termirüstung stecken, damit er mit Priestern gegen schnelle Nahkampfeinheiten tanken kann. 3 ICs mit Hit and Run, die zusätzliche Bewegung für die langsamen Tarpits spendieren, Ld 10 haben und als kleinen Nebeneffekt 12 über Priester gebuffte Nahkampfattacken mitbringen. Der Auspex passt auch gut zu Imps. Zusätzlich können alle drei auch noch boosten, wenn man im Endspiel zu dem einen oder anderen Missionsziel will. Alles für den Preis von einem Ordensmeister.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      • engelshaeubchen says:

        nun ja, ich halte die Konklave auch für ne potentielle Dämonenbeschwörerbombe. Taugt also was für Armeen, die keinen großen Footprint haben oder noch die eine oder andere schnelle Einheit gebrauchen könnten.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        • Anonymous says:

          Ich muss zugeben, dass ich mit Dämonenbeschwörerei selber noch keine Erfahrung hab, ausser natürlich aus der Gegnerperspektive. Für viele Listen ist sie mit Sicherheit eine gute Ergängung.
          Wenn man ohnehin Dämonen beschwören will, ist die Konklave natürlich ein echtes Geschenk.

          Ich hab aber immer den Eindruck gehabt, dass meine Gegner besser gefahren wären, wenn sie die in Beschwörer investierten Punkte gleich in schnelle kleine Einheiten investiert hätten. In einigen Maelstrom-Missionen kann man ja gerade in Runde 1-2 ein Löwenanteil der Punkte machen.

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
        • Tilt till the end says:

          Dämonologie ist ja nur eine mögliche Anwendung. Das Potenzial dieser Formation ist schier grenzenlos. Ich bin ja bereits bei der Ezekiel Formation aus allen Wolken gefallen und habe mich stets gewandert warum diese so wenig Echo im Netz fand. Aber diese Formation hier ist ja nochmal eine Spur fetziger!

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          • Anonymous says:

            Wobei man auch nicht vergessen sollte, dass es in der 6. Edition bei vielen Psistufen grundsätzlich genauso einfach war, die Kräfte durchzubekommen. Ein LD-Test auf die 9 oder 10 für eine Psikraft war ja ähnlich wahrscheinlich.

            Die Formation ist gut, aber man sollte das Belohnungszentrum im Hirn jetzt auch nicht die Steuerung übernehmen lassen.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      • Diceskill says:

        Als Allies kommt das wirklich richtig gut. 3 ICs mit H&R und Atsknf für unter 200 Punkte sind einfach heftig in der entsprechenden Hauptarmee (z.B. AM Blobs). Da sind die Psimöglichkeiten nur ein netter Bonus.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. Anomander Rake says:

    Ich finde es halt immer noch seltsam, das die Veteranen eines Ordens am wenigsten von den Ordenstaktiken profitieren. Als ob die gelangweilt wären.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Medjugorje says:

      also ich finde das einige (je nach CT) ordentlich dazugewonnen haben (IF-Bolterdrill für Sternguard), Vanguard mit BT greifen jetzt alles an und werden dank vielem Abwehrfeuer noch stärker…

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      • Anomander Rake says:

        Ja das ist klar, ich meine bei den Doctrin. Veteranen sollten eigentlich alle Doktrinen können. aber irgendwie können sie keine mehr richtig.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
        • Medjugorje says:

          naja – man muss auch sagen das sie die schwierigeren Sachen erledigen müssen (fluff) und das natürlich schwerer zu erledigen ist^^

          aber da hast du schon recht.

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. frankmartellus says:

    Gelungener Podcast! Klasse und Danke dafür!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. Athenys says:

    Danke auch für diesen Podcast!

    Finde es sehr interessant, wie ihr jetzt 2 Teiler habt, die zum einen auf die Einheiten eingehen, aber danach dann auf die Organisation.

    Generell finde ich euere CAD vs. “Decurion” Überlegungen sehr interessant…. vielleicht wäre das mal wieder ein gute Thema für einen Artikel oder eben einen eigenen Podcast.

    P.s.: Kanns kaum noch erwarten, dass ihr mal über Codex Eldar redet! Leider haben die bei Allies of Convenience da 2 Folgen mit Heulerei und Übertreibungen gebracht…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 1.7/5 (6 votes cast)
  8. highwind says:

    OMG wie lächerlich…
    http://elite40k.blogspot.de/2015/06/analysis-skyhammer-annihilation-force.html

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
    • Anonymous says:

      Ja, die Rezension ist lacherlich. :-(

      Das hier habe ich auf der GW-FANWORLD gefunden:

      Ja, und? Teleport-Peilsender wirken nicht, nur Locator-Beacons. Wenn man seine Einheiten in Runde 1 haben will, dann stehen auch infiltrierende Scouts mit durchgeführter Scoutbewegung zu weit weg. Man muss die Sprungtruppen ja schon auf wenigstens 6-7 Zoll an den Gegner heranschocken. Wenn man dann zuerst mit den eigenen Devastorsquads draufschiesst und die jeweils nächsten gegnerischen Modelle umfallen, dann fehlen schnell schon wieder noch ein paar Zoll. Also will man die Assault Squads eigentlich direkt 4-5 Zoll an den Gegner heranschocken. Noch riskanter!

      Die Sicherheitsvariante ist also das Schocken in Runde zwei, nachdem man vorher in Runde eins ein paar andere Pods mit Locatorbeacon abgeworfen hat.

      Aber auch die können entweder in der ersten gegnerischen Runde zerstört werden oder man hat zumindest das Problem, dass der Gegner in der zweiten Runde bereits gewappnet ist. Aktivierte Psikräfte oder sonst was.

      Und zuletzt, wenn der Gegner einfach viele billige Blocker in den Weg stellt, dann zerschießen die Devas entweder billige Einheiten oder die Devas schießen auf teuere Einheiten die weiter hinten stehen und die Assault Squads können dann die Charge-Boni nicht nutzen.

      Einfach drei oder vier mal auf den Tisch stellen und ausprobieren. Habe ich auch gemacht. Gegen einen halbwegs fähigen Gegner mit einer halbwegs guten Liste stehen da halt auf ein Mal 4 fünfer Dev-Sqauds im Halbfeld und auch Sturmmarines mit Charge-Boni sind trotzdem nur Sturmmarines.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 3.3/5 (7 votes cast)
      • highwind says:

        Ich glaube demjenigen, der das bei GW-Fanworld geschrieben hat fehlt irgendwie ein bisschen der Zusammenhang… Man spielt diese Formationen nicht alleine mit n bissel Zeug hier und n bissel Krempel da sondern als Teil einer reinen Drop Pod First Strike Armee!

        Man braucht kein Locator Beacon oder sonst was… wenn die 85 Punkte Sturmtrupps nicht an nah genug am Gegner dran sind (oder im schlimmsten Fall Mishapen), dann ist das halt so.
        Im Zweifelsfall gibts für 34 Punkte n Inquisitor mit 3 Servoschädeln der das Abweichen in einem großen Bereich des Spielfeldes um einen W6 reduziert und bei ner Drop Pod Armee generell angebracht ist.

        Devastoren mit Relentless in Drop Pods, die auf Wunsch kommen und nicht zu der Gesamtzahl zählen ist ungefähr das was rauskäme wenn man sich eine Sonderregeln für eine Drop Pod Armee selber ausdenken würde… Was interessieren mich da noch irgendwelche Gimicks ala “WENN man mit den Assaults dann noch das angreift auf was man mit den Devas geschossen hast, DANN…” – Wenn man mit 20 Schuss Grav und Doctrin schießt bleibt sowieso nichts mehr von der Einheit übrig was dann noch mit tollen Sonderregeln angegriffen werden könnte!

        Billiger Blocker und Devastoren (man kann davon übrigens auch mehr als 5 pro Trupp nehmen…) im “Halbfeld” ist doch genau das was ich möchte! Die 3-4 taktische Trupps die im First Strike mit runter kommen stehen ebenfalls im “Halbfeld”, freuen sich mit ihren Boltern über “billige Blocker” und holen Gleichzeitig die Siegespunkte auf den Missionszielen während die die Devas aufräumen.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 2.8/5 (8 votes cast)
        • Anonymous says:

          Einfach mal mit Grav-Devastoren gegen ´ne Dämonen-Armee spielen! 😉 Uuuuuuuuuh, die haben da tierische Angst vor. :-)

          Die Servorschädel funzen auch nur, wenn der Gegner nicht den ersten Zug hat und die Schädel dadurch unbrauchbar machen kann. Und Alliierte müssen natürlich auch erst ein Mal erlaubt sein.

          Von daher, ja, die Formation hat sicherlich Potential. Aber wenn Du es darauf reduzierst, dass die Devastoren die ganze Arbeit machen sollen und die Assault Squads ja eigentlich nur Bonus sind, dann sind das tote Punkte. Denn move-and-shoot Devastoren alleine rechtfertigen diese Formation nicht. Denn Assault Marines sind, ohne Bonus, einfach nur schnellere Marines und genau so schnell tot wie normale Marines.

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 3.6/5 (5 votes cast)
          • Anonymous says:

            Herolde, Blutdämonen und Dämonenprinzen in Servosrüstung sind im Schnitt bei 20 Schuss Grav einfach mal tot und dass ich mit der Einheit nicht auf Nurglings schieße dürfte selbsterklärend sein.
            Generell habe ich jetzt aber auch gerade wenig Lust auf dieses “hihi, ich suche mir jetzt den perfekten Konter gegen XY, hihi”-Spielchen… Dass Relentless Grav Waffen mit das beste sind was Space Marines zu bieten haben beweisen sowohl White-Scars-Biker Listen wie auch Tigurius/Loth+GravCents-DropPods.

            Wenn der Gegner den ersten Zug hat freut man sich mit ner Drop Pod Armee grundsätzlich schon mal (effektiv ein Zug weniger für ihn). Wenn er dann noch meint sich mit drei verschiedenen Einheiten zu drei verschiedenen Stellen auf dem Spielfeld zu begeben um 9 Punkte an Servoschädeln auszuschalten, reibt man sich eigentlich nur noch vergnügt die Hände…

            Allierte sind genau wie Formationen ein regulärer Teil der siebten Edition und die Tatsache, dass sich inzwischen jeder “Part 2” eines Codex Reviews hier auf 40Kings ausschließlich mit diesem Thema beschäftigt, zeigt, dass selbst in der “reglementierungswütigen” deutschen 40k Tunierszene das one-single-CAD Spiel langsam ausgedient hat.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 3.2/5 (10 votes cast)
          • Anonymous says:

            Richtig, dieses Spielchen ist nicht zielführend. Aber wenn ich auf Turnieren gegen Dämonen spiele, sind das immer Tzeentch-Dämonen, insbesondere der Geier und Tzeentch-Herolde. Nichts mit einer 3+ Rüstung. Also gibt’s für Grav-Devas ein eindeutiges Missmatch. Spielt man das dann auf Turnieren, wenn es wenigstens ein eindeutiges Missmatch gibt worauf man mit hoher Wahrscheinlichkeit treffen kann? Wohl eher nicht. Gegen MassOrks und Ganten oder Zombiespam auch mies. Aber okay, Grav-Spam hat sich verbreitet. Aber nicht, weil er sooooo toll, sondern weil er einfach zu spielen ist. Egal, ist nur mein subjektiver Eindruck, andere haben andere Eindrücke.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
          • Anonymous says:

            Also dass Droppodarmeen sehr stark sind bestreitet wohl niemand.
            Warum diese Formation sie in eine völlig neue Liga heben soll leuchtet mir aber auch nicht ein. Wer bisher nach dem Erstschlag noch zurückkeilen konnte wird es gegen so eine Liste doch wohl auch noch können.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.2/5 (5 votes cast)
        • Anonymous says:

          “Devastoren mit Relentless in Drop Pods, die auf Wunsch kommen und nicht zu der Gesamtzahl zählen ist ungefähr das was rauskäme wenn man sich eine Sonderregeln für eine Drop Pod Armee selber ausdenken würde…”

          made my day 😀

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • barroomhero says:

      Haha, mal sehen 😉

      Ich spiele Droppod-Listen jetzt schon seit mehreren Jahren, erst SW und dann Ultras.

      Was hat sich als Ultra-Spieler für mich geändert?

      Ich brauche beispielsweise nicht mal mehr Calgar. Ich kann nun eine Gladius Strike Force Battle Company der Ultras spielen und kann DREIMAL (!) pro Spiel die Taktische Doktrin benutzen und hab dann immer noch je zweimal die Deva- und Assaultdoktrin, falls das Spiel 7 Züge dauert. Natürlich hab ich auch 60 taktische Marines, die davon profitieren!! (Punktefresser Calgar weg)

      Ach ja, und nebenbei spare ich ja noch 385 Punkte!! (11 Kapseln)

      Was den Alphaschlag angeht: So wichtig war der bisher gar nicht, wird von den meisten total überschätzt. Jetzt ist er NOCH unwichtiger Man gewinnt die meisten Spiele mit Kapseln nämlich nicht über den Alphaschlag, sondern über die pure Masse an Einheiten (vor allem mit OS) und die clevere Nutzung der Kapseln (Positionierung, Reihenfolge etc.) Wenn man 80+2 HQ Marines mit zig Spezialwaffen und schweren Waffen hat und dazu 11 Kapseln, Landspeeder, Whirlwind und einen Bot hat, kann man sich trotzdem noch beruhigt zurücklehnen, wenn der Alphaschlag verpufft. 😉

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 4.3/5 (6 votes cast)
      • Anonymous says:

        Das die Kompanie für Droppodarmeen ein echter Hebel ist ist klar. Es ging aber gerade um diese wilde Skyhammer Annihilation Formation, deren Datasheet man nur über das Bundle bekommt.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  9. Bossk says:

    Kurze Frage:

    Auf welcher Base stehen denn jetzt die SM-Scouts? Die sind ja sicherlich im neuen Buch abgebildet.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Michael says:

      Die Scouts stehen auf 25mm Bases, sind ja auch noch die alten Modelle. Auf dem Enitrag der Battle Demi-Company sieht man auch: Ein Taktischer-, ein Sturm- und ein Devastortrupp auf 33mm Bases und dann noch 2 Taktische- und ein Kommandotrupp mit Captain(!) auf den kleineren 25mm Bases. Die stehen eher im Hintergrund damit das nicht so auffällt :). Der GW-Ladenleiter bei dem ich immer bin hat mir mal gesagt, es gibt da keine Einheitliche Regel, die Figuren sollen auf die Bases auf denen sie am Coolsten aussehen. Und ich denke mal auch, auf denen sie weniger leicht umfallen, z.B. Sturmtrupps mit ihren grossen Sprungmodulen.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
  10. Anonymous says:

    Ich fand es wieder mal sehr interessant und spannend.
    Ein kleiner Fehler hat sich bei euch eingeschlichen wenn ich richtig gehört habe. Eine Gladius Strike Force muss aus mindestens einer Kern- und einer Verstärkungsauswahl bestehen. Das heißt also wenn man zwei Batterie Demi Kompanie spielt hat man noch keine Gladius Strike Force.

    Lg

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.8/5 (5 votes cast)
  11. luke says:

    Sehr cool danke !
    So langsam wird die Erschein Geschwindigkeit unheimlich…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
  12. Anonymous says:

    Nochmal zur Gültigkeit der Supplements: auf der Black-Library Seite steht zumindest, dass diese voll kompatibel mit dem 2015er Codex sind.

    http://www.blacklibrary.com/games-workshop-digital-editions/Clan-Raukaan.html

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
    • Anonymous says:

      Gleiches natürlich auch fpr Sentinels of Terra: http://www.blacklibrary.com/games-workshop-digital-editions/Sentinels-of-Terra.html

      Iyanden lässt sich interessanter Weise nicht finden.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
      • Anonymous says:

        Ja, die Regeln sind kompatibel, aber nicht geupdated. Was insbesondere bei den Sentinels und dem BolterDrill auffällt, weil der Sentinels-Bolterdrill mit der Spezialmunition NICHT kompatibel ist gemäß dem Sentinels-Supplement. Der normale Imperiale Fist Bolterdrill hingegen aus dem neuen 2015er SM-Codex IST auch mit der Spezialmunition kompatibel.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
        • Xenos says:

          Endlich mal einer der mit Sinn und Verstand an die Sache ran geht. Das GW mit kompatibel wirbt ist doch klar. Maßgeblich ist wohl eher ob die Regeln gescheit geupdated werden, da wo es notwendig ist oder Sinn macht. Das würde aber bedeuteten das sich GW über Regelauslegung und Cheesepickerei Gedanken macht. Wie wir alle wissen passiert das kaum. Also darf man sicherlich noch einige Zeit über 1+ FnP und co diskutieren. Da müssen dann die Turnierorgas ran.

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
          • Anonymous says:

            Entweder die TurnierOrgas müssen ran oder GG erbarmt sich. Allerdings hat er jetzt T3-mäßig schon länger nichts mehr großartig überarbeitet und in der GW-Fanworld liest man auch weniger von ihm.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
          • Xenos says:

            Ist ja auch ne wahnsinnige Arbeit, besonders wo GW jede Woche raushaut ohne ende. Da auf dem Laufenden zu bleiben ist fast unmöglich. Und wie gesagt: GW selber ist es doch auch gar nicht so wichtig. Irgendwo auf den ersten Seiten steht es ja…. die Regeln sind nur ein Gerüst. Problematisch wirds dann nur leider dort, wo man alles unter einen Hut bekommen will/muss. Arme Turnierorgas dieser Tage :-O.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (5 votes cast)
  13. Anonymous says:

    vielen lieben Dank!!! Super freu mich schon die zu spieln 😀

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  14. belisar says:

    Was mir an dem Dex taugt ist, das meine alten 4th Edi Sm mit jedem Buch wieder spielbarer werden.
    Punktereduzierung bei Termis, Landspeedern, Scouts, Trikes.
    Ein Tornado mit Hb/Stuka für 65 Punkte? Ausgezeichnet!
    Was demi-company und battle-company angeht…
    In Regensburg spielen wir viel auf 1500.
    Da wird es seeehr eng mit den Gratis-Autos 😉

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.5/5 (2 votes cast)
    • fenneq says:

      ne

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
      • belisar says:

        Kommt drauf an, was man mitnehmen will… 😉

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  15. Anonymous says:

    @ BS 6 auf Thunderfirecannon: Trefferwurf und Abweichwurf sind so weit ich weiß nach GG zwei paar Schuhe

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 2.0/5 (4 votes cast)
    • Anonymous says:

      Keine Ahnung was ein GG ist, aber laut GRB (Grundregelbuch) darf man immer dann einen kompletten Schablonenabweichungswurf wiederholen, wenn man Trefferwürfe wiederholen darf. Und mit BF6 oder mehr darf man Trefferwürfe wiederholen.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 2.3/5 (6 votes cast)
      • Alaif says:

        Ein Modell mit BF6 oder mehr “gains a re-roll whenever it rolls a 1 To Hit with ranged Attacks”.

        Da dies bei Schablonenwaffen nicht passiert, da mann einen Abweichungswürfel und 2 W6 wirft gibt es meiner Meinung nach auch keinen reroll für Schablonen.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 3.4/5 (5 votes cast)
        • Anonymous says:

          steht klar in den Regeln drin das man den Wurf für die Schablonen wiederholen kann sobald man die möglichkeit hat den Trefferwurf wiederholen kann. Da gibts keine Diskussion

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 3.0/5 (6 votes cast)
          • Xenos says:

            Ähm. Mit BF6 hast du nen 2. Wurf auf 6, wenn du beim 1. Wurf eine 1 würfelst. Kannst du mit dem Abweichungswürfel ne 1 würfeln? Ich glaube, eher nicht.

            Thunderfire Cannon ist ne Explosivwaffe, das einzige was dir da nen Reroll verschafft ist imho z.B. synchronisiert. Dann aber alle 3 Würfel.

            Oder wiederholst du auch sämtliche Würfelergebnisse für Snapshots, Schüsse auf Flieger usw. nach dieser Logik?

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 2.0/5 (4 votes cast)
          • Sensibelchen says:

            Wenn ich Snap Shots und Schüsse auf Flieger mit BF6 abhandeln dürfte würde ich tatsächlich alle Schüsse die daneben gehen (1en) wiederholen :)

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 2.6/5 (5 votes cast)
          • Athenys says:

            So ein schmarrn! Nur wenn du die Regel “synchronisiert” hast oder alle deine Trefferwürfe wiederholen darfst, dann geht das. Steht aber auch explizit bei Schablonenwaffen

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 2.3/5 (3 votes cast)
          • Anonymous says:

            @Athenys
            Das englische Regelbuch sagt da auf Seite 158 unten links was Anderes.

            “…re-roll its rolls To Hit…”

            Steht da irgendwas von ALLE Trefferwürfe zu wiederholen? Auch erfolgreiche Trefferwürfe? Steht da irgendwas von ALLE MISSLUNGENEN Trefferwürfe zu wiederholen?

            Wenn ich einsen wiederholen darf, dann darf ich Trefferwürfe wiederholen.

            Bedingung erfüllt.

            Check.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 3.7/5 (9 votes cast)
          • Anonymous says:

            Die entsprechenden Textstellen auf Seite 158 “Blast Weapons” sind folgende:

            Der erste Satz lautet:
            “When Firing a Blast Weapon, you do not roll To Hit. Instead…” (komischerweise wird der Baustein “To Hit” im Regelbuch auch konsequent groß geschrieben).”…Roll for the Blastmarker to skatter…”

            Grundsätzlich sind Trefferwurf und Abweichwurf also zwei verschiedene Dinge. Trotzdem haben hier die Wiederholer Recht.

            Weiter unten auf der Seite steht nämlich unter der Überschrift “Blast Weapons and Re-Rolls”: ” If a model has the ability to re-roll its rolls To Hit and chooses to do so after firing a Blast weapon, the player must re-roll the scatter dice and the 2 D6″.

            Auf Seite 33 des Regelbuches steht nun, dass das Modell den re-roll erst dann bekommt, wenn es bei einem Trefferwurf eine 1 gewürfelt hat. Die Argumentation “Kein Trefferwurf, keine Erwürfelte Eins, kein Reroll für den Blast-Schuss” hat für mich zuerst einleuchtend geklungen, hinkt aber an einer wichtigen Stelle:

            Es gibt jeweils einen Unterschied zwischen BS 6 bis 10 und “Twin linked” und auch zwischen Preferred Enemy und “Twin Linked”:
            Beim ersten ist die Trefferchance des Wiederholungswurfes schlechter. Trotzdem ist es ein Wiederholungswurf für den “Roll to Hit”.
            Bei beiden muss eine bestimmte Bedingung erfüllt sein, damit man das Recht auf den Wiederholungswurf bekommt: Der erste Trefferwurf muss das Ergebnis “Eins” gehabt haben.
            Allerdings gilt das selbe für die Sonderregel “Twin Linked” auf Seite 174: Auch auf dieser Grundlage darf man ausdrücklich nicht alle Trefferwürfe wiederholen, sondern nur solche, die eine bestimmte Bedingung erfüllen: Der Trefferwurf war misslungen.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.0/5 (8 votes cast)
          • Anonymous says:

            Hi,ich hatte im ersten Teil des Podcast’s die Sache mit den BF 6 angeführt. Für mich WR das immer eindeutig, deswegen kam es mir gar nicht “hingerotzt” vor, ich wollte nur einen wichtigen Punkt bei der Bewertung der Einheit ansprechen, der mir gefehlt hat. Ich habe das früher auch schon auf Turnieren so gespielt, und von den Orgas absegnen lassen(damals mit Tau und den S8 schablonen der Späher in Verbindung mit anderen Makertronen), war nie ein Problem. Im RB steht unter Schablonenwaffen und Wiederholungswürfe drin, dass man, sobald man, wie auch immer, die Möglichkeit hat einen Trefferwurf zu wiederholen, bei runden Schablonen den Abweichungswurf stattdessen wiederholt. Welche Bedingung erfüllt sein muss den Trefferwurf zu wiederholen oder was mit der BF beim wiederholen geschieht, ist hier völlig nebensächlich, man muss nur im Falle einer normalen Schussattacke, durch was auch immer, wiederholen dürfen. Grüße

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.2/5 (5 votes cast)
          • Athenys says:

            Ich kann “unten” nicht mehr antworten, aber hier mal ein Fingerzeig:

            Bei “get’s hot and weapons that do not roll to hit” steht, dass Waffen, die nicht zum treffen würfeln (e.g. BLAST weapons) einen anderem Mechanismus folgen…

            GW sieht also durchaus einen Unterschied zwischen “roll to hit” and “scatter”… zeigt sich auch am Anfang des RB, in dem einfach auch erklärt wird, dass es was anderes ist.

            In den Fällen, in dennen man “scatter” wiederholen darf, ist es klar aufgezeig bzw. es steht klar dabei ob und wie die Regel sich auf schablonenhaften ausübt: sprich synchro, sprich Trefferwürfe wiederholen (d.h. ALLE Trefferwürfe wiederholen).

            Den logischen Fehler, den “ihr” macht, ist das ihr sagt:

            “wenn ich irgendeinen Trefferwurf irgendwie wiederholen kann, dann darf ich scatter wiederholen”

            Und das gibt das RB an keiner Stelle so her; das muss man sich schon konstruieren…

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 3.2/5 (11 votes cast)
          • Anonymous says:

            … und der Punkt ist erreicht, wo sich die Diskussion im Kreis dreht.

            Für Turnierspieler ist es ohnehin unerheblich, weil es in größreren Turnieren eine verbindliche Festlegung gibt. Um mal das FaQ des Baltic Cup zu zitieren, dass sich an dem fast überall genutzten T3-FAQ des Herrn Grundmann richtet:

            SRC.11 Preferred enemy: … SOWIE auch komplette Abweichungswürfe von Explosivschablonen zu
            wiederholen. [Klarstellung]

            SRC.2 Multiple Barrages und Wiederholungswürfe: Sowohl der erste Peilschuss als auch danach sämtliche weitere Schablonenplatzierungswürfe können wiederholt werden, wenn die schießende Einheit grundsätzlich über irgendeine Art von “Trefferwürfe wiederholen” verfügt. [Änderung]

            Wer eine Thunderfirekanone spielen und mit die Trefferwürfe wiederholen will muss eben nur eine Version des FAQ griffbereit haben. Thema durch.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
          • Anonymous says:

            @Athenys, ließ doch einfach mal das RG im Bereich der Schablonen Waffen unter dem Thema: Trefferwürfe wiederholen bei Schablonen Waffen…da steht es sowohl im Englischen, als auch im Deutschen genau drin… Du darfst Trefferwürfe wiederholen, dann wiederhole den Abweichungswurf… Allerdings gehe ich bei BF 6 davon aus, das der Wiederholungswurf mit BF 1 durchgeführt wird, fals mit Sicht geschossen wird.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
          • General Grundmann says:

            Habe gerade mal in die ETC-Regeln geguckt hinsichtlich Blast Weapons und ReRolls:

            Letztes Jahr, 2014, durfte man auch mit Preferred Enemy und BF 6+ komplette Schablonenabweichungswürfe wiederholen.

            Dann gab es diess Jahr eine Kampfabstimmung, wo die Seite gewonnen hat, die es etwas *dick* fand, dass es “Preferred Enemy” erlaubte, komplette Schablonenabweichungswürfe zu wiederholen.

            Dieser Jahr, 2015, braucht man jetzt auf der ETC die Option, dass man immer ALLE fehlgeschlagenen Trefferwürfe wiederholen müssen darf, damit man komplette Schablonenabweichungswürfe wiederholen kann. Zum Beispiel durch synchronisiert, meisterhaft oder Prescience (Prophetie Primaris Kraft, kenne das deutsche Wort nicht.)

            Persönlich bin ich aufgrund der Spielweise von “Get´s hot” und “Blast Weapons” der Auffassung, dass die 2014er Regelung die *richtige* Regelung ist, oder zumindest die konsequenteste Spielweise.

            Aber man kann es, meiner Meinung nach, auch den unterschiedlichen Texten erkennen, die GW nutzt, wenn es um Wiederholungswürfe geht:

            “Twin-linked” –> …it re-rolls ALL FAILED To Hit rolls.

            “Blast weapons and Re-rolls!” –> If a model has the ability to re-roll its rolls To Hit and chooses to do so…

            Die “Blast weapons Re-Rolls” Formulierung spricht ganz allgemein von Wiederholungswürfen, nicht davon, dass man SÄMTLICHE fehlgeschlagenen Trefferwürfe wiederholen dürfen muss.

            Gruß
            General Grundmann

            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
        • Alaif says:

          @GG: ist richtig, aber bei Bf6 steht eben “it gains a re-roll whenever it ROLLS A 1 TO HIT” und nicht it may re-roll all To Hit rolls of 1 with the second roll hitting on xy.
          Somit hat gibt es keinen permanenten Reroll für Bf6 der Reroll wird erst durch die 1 beim treffen freigeschaltet. Da dies bei Schablonen nicht passieren kann, wird auch der Reroll nicht aktiviert. Somit hat es nicht “the ability to re-roll its rolls To Hit”.

          Bei der 2. Variante wäre der Reroll permanent anwesend und könnte somit verwendet werden.

          Erzfeind hingegen gibt: ” A unit that contains at least one model with this special rule re-rolls failed to Hit and to Wound rolls of 1″.
          Dort ist der ist der Reroll permanent für 1en und wird nicht (wie oben) erst durch das würfeln einer solchen freigeschaltet.hz

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
          • General Grundmann says:

            Da sehe ich ich persönlich keinen großen Unterschied, weder in der Dateilformulierung noch in der spielerischen Auswirkung. Außerdem ist der spannende Teil der Argumentation die untere Hälfte meines vorherigen Posts.

            Zur Vertiefung des Themas siehe auch den folgenden Link:

            http://www.gw-fanworld.net/showthread.php/199678-Erzfeind-und-%C3%9Cberhitzen?p=3221800&viewfull=1#post3221800

            Gruß
            General Grundmann

            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          • Alaif says:

            Ich verstehe und akzeptiere deine Sichtweise, teile diese aber nicht. Das macht aber auch nichts.

            Es wäre schön, wenn du deine Sichtweise mit den Bf6 in das T3-FAQ aufnehmen könntest, damit das festgehalten wird und auf Turnieren nicht zu erneuten Diskussionen führt (es liest ja nicht jeder hier mit).

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          • General Grundmann says:

            Wenn wir beide unsere gegenseitige Sichtweise respektieren können, ohne sie zu teilen, dann ist das ja schon mal was. 😉

            In meinen Augen ist halt wirklich nur der Moment entscheidend, nachdem man geworfen hat und das Ergebnis feststeht, habe ich JETZT einen Wiederholungswurf, oder nicht? Eine Unterteilung in a) immer aktive Wiederholungswürfe und b) erst zu aktivierende Wiederholungswürfe kann ich inhaltlich nachvollziehen, in der Form, aber in der Sache entscheidet sich ja IMMER erst nach dem erstem Wurf, ob ein Wiederholungswurf in Frage kommt.

            Ja, das findet auch seinen Eingang in´s T³-FAQ, eigentlich sogar für heute geplant, aber ich bin gerade skeptisch, ob ich es heute noch schaffen kann.

            Gruß
            General Grundmann

            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  16. Anonymous says:

    Das letzte Warlord Trait hilft leider nicht mal gegen Psychic Shriek und Co, weil es immer noch einen Unterschied zwischen dem Überbegriff Ld-Tests und den spezielleren Moraltest gibt. Das Trait beeinflusst nur Moraltests. Psychic Shriek und Co sind aber Ld-Tests

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.0/5 (4 votes cast)
  17. SergeantTiberius says:

    Ich habe das doch richtig verstanden, das alle Einheiten innerhalb einer Battle-Demi-Company “Missionsziel gesichert” haben?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
    • Anonymous says:

      Ja, auch die Devastoren, der Captain und ein eventueller Commandotrupp.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
      • Backfire says:

        Das ist krass

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
        • Tetsu says:

          Finde ich auch – eigentlich war Missionsziel gesichert ja eins der Privilegien des CAD d.h. ich hatte darauf spekuliert dass später CAD dadurch auch dann noch halbwegs Konkurrenzfähig bleiben könnte wenn sich die Spetzialdetachments in der Rüstungsspirale befinden und das CAD von reiner Spielstärke her zunehmend an Boden verliert…

          …in sofern finde ich das auch deutlich problematischer an der Battle-dandy-Company als die Transporter (das die Teile deutliche Vorteile bieten war klar, aber sie dem CAD seinen nehmen ist in meinen Augen was anderes)…

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
          • Samsa says:

            Das heißt doch effektiv, dass GW jetzt die s.g. “Power-Spirale” anpasst.
            Und dass sie mehr Captains/Chaplains/Rhino_RB/Drop-Pods verkaufen, die scheinbar auch OS haben.
            Ich frage mich, ob jetzt noch jemand über Necrons/Eldar/Schlagmichtot rumheult…
            Wer weiß, am Ende kommt dabei evtl. ein super ausbalanciertes Spiel raus…;-)

            Super Podcast, so ganz nebenbei. Vorabinfos sind immer besonders spannend!

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
          • Anonymous says:

            Naja nur weil die neuen Space Marines jetzt vieleicht mit den oberen 3 Top Armeen mithalten kann heisst das noch lange nicht das das Spiel in irgendeiner Form gebalanced ist odeer je sein wird.
            Und selbst wenn sie jetzt wirklich gegen die Toparmeen konkurrenzfähig sind, ist ein großteil der anderen Armeen weiterhin im Vergleich nur max. 2te in manchen Fall eher 3te Wahl…

            Mal abgesehen davon das man sich Missionsziele eh klemmen kann wenn man von der Platte einfach weggeschossen wird was für Eldar/Tau kein großes Problem darstellt.

            Am Anfang der HC Bücher hat man auch geglaubt jetzt werden sie gebalanced und jetzt wo die Rotation schon wieder von vorne beginnt ist es genau so unausgewogen wie früher auch (wenn nicht sogar noch unausgewogener) nur das sich die Namen der jeweiligen Top Armeen geändert haben.

            Ich mag GW eigentlich ja, sie bieten eine tolle Fantasy/Science Fictionwelt und stellen wirklich tolle Figuren her, aber von Regelbalancing hatten sie leider schon immer genau so viel Ahnung wie ein dreijähriger von Algebra…

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.2/5 (5 votes cast)
        • Omach says:

          Krass ist das sicherlich nicht.
          SM sind eine Fraktion, die nicht unbedingt von der Einheitenzahl spambar ist. Eine Platte voller Orks, die alle OS haben ist eine ganz andere Hausnummer.
          Die Combat Squads und jetzt OS hilft dahingehend schon. Ich gehe nicht davon aus, dass sie jetzt dadurch an allen anderen Armeen vorbeiziehen.
          Außerdem ist GERADE die OS-Regel vom Hintergrund, den Artworks etc. doch DIE Space Marine Regel überhaupt: sie halten den Missionspunkt bis zum letzten Mann gegen die Übermacht, geben ihn nicht her und fliehen de facto nicht.
          Für mich passt das.

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
  18. Vulk4N says:

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann funktionieren die Gravkanonen etwas anders. Da sie eine Salvenwaffe ist beträgt die Waffenreichweite bei bewegten Modellen die halbe Maximalreichweite. Devas mit Gravkanonen in einem bewegten Rhino schiessen demnach 3 Schuss auf 12″ pro Modell.
    Die Idee mit dem aus den Luken heraus feuern ist zwar nicht verkehrt, aber so richtig satt sind 6 Snapshots auf 12″ irgendwie nicht. 😉

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.0/5 (4 votes cast)
    • belisar says:

      Salvenwaffen schießen auf halbe Reichweite immer noch mit voller Bf.
      Sprich, aus der Rhino-Luke kommen 6 Schuss auf 12″ wenn bewegt oder 10 auf 24″ wenn stationär (oder eben 10 snapshots).

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
      • Michael says:

        Also wenn ich im Englischen Regelbuch so lese ist es für mich klar.

        A model armed with a Salvo weapon can move and fire at a target up to half its maximum range away. In this case, the number of shots is equal to the first number.

        Also bewegt nur halbe Reichweite mit der ersten Schussanzahl

        If the model has not moved, it can instead fire a greater number of shots at a target up to the weapon’s maximum range. In this case, the number of shots is equal to the second
        number.

        Nur bei Stationär ist bei Salve maximal Reichweite möglich.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
    • Anonymous says:

      Salvenwaffen machen doch auch bei Bewegung ganz normale Trefferwürfe?

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
      • Vulk4n says:

        War im Podcast nicht die Rede von 12″ vorfahren und “synchro” Snapshots machen? Kann auch sein, dass ich das durcheinander gebracht habe. Prinzipiell werden Salvenwaffen natürlich mit voller BF abgefeuert.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        • Anonymous says:

          Thema: Schiessen aus einem bewegten transporter.

          RTFM 😉

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  19. Anonymous says:

    Hab ich das richtig verstanden, dass du die Razorbacks mit synchro Sturmkanone auch “umsonst” gespielt hast? Aufwertungen müssen ja normal bezahlt werden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 2.0/5 (4 votes cast)