Detaillierte Regelgerüchte und neue Bilder für Astra Militarum

| 6. April 2014

In dieser Woche geht es alles etwas schneller: Wir befinden uns eigentlich noch 6 Tage vom nächsten Release entfernt, aber die Gerüchte überschlagen sich bereits. Auch die Preview-Editionen auf iTunes sind bereits einsehbar und eröffnen ein paar schöne Einblick in das, was uns nächste Woche erwarten wird. Und es sieht so aus, als würde es sich lohnen:

IG-new-101

IG-new-104

IMG_0024.480x480-75

Vor allem geht es heute nun richtig los mit den neuen Regeln. Wer sich einen Eindruck über erste geleakte Seiten aus dem tatsächlichen Codex auf italienisch machen will, der sollte mal bei L’Astropate vorbeischauen. An einschlägigen Stellen im Netz kann man auch bereits die List Builder Seite des digitalen Codex finden. Hier die aktuellsten Gerüchte zusammengefasst, mit ein bisschen Fantasie kann man sich auch einen Reim auf das Italienische machen (was der Google Übersetzer nicht kann):

Die neue Valküre/Vendetta auf italienisch via L’Astropate

Squadrone di Valkyrie
-125 P.ti
-Possono aggiungere fino a due Valkyrie.
-Il Riflettore non è più un’opzione.
-Il Cannone Laser costa 10 P.ti.
-Anche i Lanciamissili costano 10 P.ti.
-I Requiem Pesanti costano 20 P.ti.

Squadrone di Vendetta
-170 P.ti
-Possono aggiungere fino a 2 Vendetta.
-Trasporta 6 modelli.
-Il Riflettore non è più un’opzione.
-I Requiem Pesanti costano 20 P.ti.

 

via Faeit212

Now there are some leaks that are still coming out on, that show a page from the list builder in the back of the enhanced version of the codex.

The Chimera will get a lot of the upgrades (the new ones) that we saw in the Tempestus codex, quite a few of them for cheaper points. The first thing though to note is that the Chimera is going up in points. The base cost for a chimera is 65pts. You also will be paying for your search lights now an additional 1pt.

The Vendetta is confirmed at a 6 person transport capability, and is sitting 170pts.

Platoon Heavy Weapon teams can take a Missile Launcher with krak and frag for 15pts, and add flakk missiles for an additional 10pts

 

via Faeit212

>warlord traits
>1-d3 units of the primary detachment can outflank
>2-choose 1 codex, warlord and unit have preferred enemy against units of said codex
>3-friendly astra militarum units within 12″ of the warlord don’t have to test after 25% of deaths
>4-warlord and units have relentless
>5-warlord have “voice of command” (the rule to give orders), if he already does he can use them to units within 18″
>6-warlord have “voice of command” (the rule to give orders), if he already does he can use 1 additional order

time for orders
>1-precision shot rule
>2-split fire
>3-additional shots with lasguns and hot shots
>4-can run after shooting
>5-use 3d6 to run, choose the higher
>6-pinning

orders for ancient officer only
>1-tank & monster hunters
>2-ignore covers
>3-unit regroups without problems

superior tank commander pask here
>warlord trait (“old rancors”, the second one)
>leman russ commander, can issue orders
>pask’s tank can reroll to penetrate armours
>AND, depending on the veichle he’s on
>when shooting with a heavy cannon,a heavy cannon vanquisher,a siege cannon demolisher or a nova cannon eradicator can reroll to hit
>has rending when uses an exterminator or a punisher
>executioner can use an alternative profile: 36″ str7 ap2 heavy1,large blast,blind,gets hot

>Bullgryns
>Elite
>2 Bullgryn e 1 bone head
>ws4 bs3 str5 t5 w3 I2 A3 lds6 as4+
>+1A e +1lds for the bone head
>145 P.ti
>up to 7 more Bullgryns for 45 ppm
>can replase the gauntlet and plate shield with a power maul and a brute shield for 15 ppm
>carapace armour, grenade launcher gauntlet, krak grenades, plates shield.
>hammer of wrath, relentless, very bulky.
>Chimera or Taurox cas transport

>Ogryns
>2 Ogryns and 1 bone head
>130 P.ti
>same stats but as5+.
>flak armour,krak grenades,ripper guns.
>same special rules
>up to 7 more Ogryns for 40 ppm
>Chimera o Taurox as transport

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.8/10 (8 votes cast)
Detaillierte Regelgerüchte und neue Bilder für Astra Militarum, 8.8 out of 10 based on 8 ratings

Tags: ,

Category: Allgemein

About the Author ()

braindead

Comments (69)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. tork bluthunga sagt:

    Würde mich über Analyse-podcast des astra militarum codex von euch sehr freuen.
    Ist da schon was in Arbeit? :)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (5 votes cast)
    • braindead sagt:

      Bitte noch einen Tag Geduld :)

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
  2. Betrogener sagt:

    Habe mir den Codex gerade gekauft und schon nach dem ersten durchblättern würde ich das Ding am liebsten wieder zurückgeben…
    die meisten Charaktermodelle sind raus z.B. Soldat Marbo oder Sgt. Harker, genauso wie GW pünktlich zum erscheinen die günstigeren Kasrkintrupps und Gardisten aus dem Sortiment genommen hat, damit man auch ja die 5 Tempestus Modelle für 27 EUR kauft, sind ja 19 Köpfe dabei, da ist der Preis ja schon gerechtfertigt, denn man wirft ja maximal 14 davon in den Müll… Also GW hat jetzt wirklich den Vogel abgeschossen, ich wünsche mir sehr, dass sie mit ihrer Verkaufspolitik endlich auf die Nase fallen, denn das ist mittlerweile mehr als frech…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 2.1/5 (14 votes cast)
    • Anonymous sagt:

      Harker ist doch noch drin, Bastonne, Al’Rahem,Chenkov,Marbo und Mogul Kamir sind raus.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (6 votes cast)
      • khoRneELF sagt:

        Er liest nicht mal das Buch richtig und meckert schon. Was für ein Ausschussmensch.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 2.3/5 (21 votes cast)
        • Cable sagt:

          Na ja… Ausschussmensch???
          Viele Menschen meckern über Bücher, die sie nicht richtig gelesen haben.
          Wenn das alles Ausschussmenschen sind…
          P.S. K11: Ich mag deine Kommentare immer dann, wenn sie pointiert, aber nicht verachtend sind, wenn sie verächtlich sind, sind deine Kommentare meistens schwach…

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 4.4/5 (13 votes cast)
          • khoRneELF sagt:

            Hat was von der Sarrazin-Debatte. Da hat auch jeder gemeckert und von den Meckerern hatten 10% das Buch gelesen und davon wiederum hatten es vielleicht 5% verstanden.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 2.5/5 (19 votes cast)
          • Lars sagt:

            Was ich richtig schlecht finde, ist, dass ich Anfang April schon den Codex bei GW vorbestellt und bezahlt habe, am Donnerstag ne Mail mit versandbestätigung von GW erhalte und am Samstag beim zocken der einzige ohne Codex war! Und das als einziger imperialer Spieler von 25 Leuten…

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.0/5 (8 votes cast)
          • Tetsu sagt:

            Ich habe Sarazinsbuch nicht gelesen und kann es dementsprechend nicht kritsieren, außer vielleicht, dass die immer Zitierten Stellen zumindest in der Wortwahl recht polemisch wirken…

            …indes habe ich die Erfahrung gemacht, dass dieses Argument sehr oft bei politisch umstrittenen Werken von Leuten angeführt wird die es ebenfalls nicht verstanden haben (über Sarazin kann ich wenig sagen, bei Huntington, Marx etc. tritt es aber auch häufig auf).

            Der Fehler dieser Leute ist meist nicht einmal dass sie nicht verstanden haben, was dort steht, sondern nicht was dort nicht steht – sie verstehen die Argumentation sehen aber nicht deren Schwächen:

            Der beliebteste Trick in derartigen Publikationen und somit dass worauf besonders zu achten ist, ist: Veralgemeinerungen, Induktionsschlüsse und Holismus.

            Da werden Beispiele schnell zu allgemeingültigen Gesetzen erhoben, aus heterogenen Systemen homogene Massen und das ganze mit undifferenzierten Interpretationen diverser Statistiken unterlegt, die eine gegenteilige Sichtweise oftmals genauso stützen würden, so man sich nicht vom Autor diktieren lässt, aus welchem Blickwinkel die Welt zu sehen ist.

            Kenne wie gesagt Sarazins Buch nicht und will mir dementsprechend kein Urteil anmaßen (zumal die derzeitige Berichterstattung zum Thema Ukraine schon ausreicht um meinen Blutdruck zu ruinieren, da sie als gutes Beispiel für das oben Aufgeführte dienen kann); weiß aber aus Erfahrung, dass sowohl von starken Anhängern als auch Gegnern eine politischen Position selbiges oft ignoriert wird und die Argumentationen die von ihnen vorgebracht werden oftmals zwar in sich absolut schlüssig sind, aber nicht an sich sondern von Anfang an Grundprämissen annehmen, die alles andere als unstrittig sind…

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 3.9/5 (11 votes cast)
          • khoRneELF sagt:

            Man muss das Buch auch nicht gelesen haben. Im Prinzip in weiten Teilen pseudowissenschaftliches Wirrwarr, geschrieben im Stil einer Dissertation. Also entsprechend langweilig und häufig auch nicht sondernlich gut unterfüttert.

            Ich war und bin einer der Kritiker des Buches. Allerdings habe ich es gelesen und behaupte von mir es auch verstanden zu haben. Im Kern Teile ich seine Schlußfolgerungen: Deutschland wird dümmer, es gibt zu viele Migranten und gerade in den unteren Bevölkerungsschichten explodiert die Kinderzahl pro Einwohner, was den Sozialstaat zusätzlich belastet. Das, was ich im Kern an vielen Stellen nicht Teile ist der Weg zu dieser Erkenntnis.

            Das, was mich an der Debatte sehr gestört hat, ist das Popper’sche Prinzip der Argumentationskritik: Es gibt immer und überall Ausnahmen, allgemeingültige Aussagen sind nie abschließend zu treffen. Das stimmt natürlich, ist für eine zielführende Argumentation aber vollkommen undienlich. Wenn ich in einen Raum gehe, in dem 1000 Menschen sind, von denen ich aber nur 950 sehen kann und alle die Menschen, die ich sehen kann sind weiß, dann könnte ich behaupten: Der Raum ist voll von weißen Mensch – wohlwissend, dass ich nicht die komplette Grundgesamtheit gesehen habe. Inhaltlich also nur “halbwahr”, also entweder wahr ohne es zu wissen oder aber falsch ohne es zu wissen. Hat ein bißchen etwas von Schrödingers Katze.

            Sarrazins Argumentationsschwäche rührt also daher, dass er zuvor ein Ergebnis definiert hat und danach die Rosinnen herauspickt, die für seine Argumentation dienlich sind. In weiten Teilen hat er objektiv trotzdem recht (die Statistiken sind da eindeutig), aber das macht seine Schlußfolgerungen in vielen Bereichen nicht richtiger.

            Zur Hetero- und Homogenität: Das ist doch immer so und zielt ebenfalls auf die Ausnahmeregelung. Mal polemisch gesprochen: Chantal und Kevin können 100 Jaquelines und Justins zeugen. Die Wahrscheinlichkeit, dass aus Grütze wieder Grütze wird ist hoch: Kognitive Fähgikeiten sind weitgehend vererbbar bzw. ist hier die Prägung in den ersten drei Lebensjahren sehr wichtig. Das heißt aber nicht, dass 4 Justins und 2 Jaquelines trotzdem super schlau werden. Das kann man natürlich anführen. Ich würde dann entgegnen, dass 94 der Kinder Grütze sind. Die Quote wäre auf meiner Seite, deine Argumentation aber trotzdem richtig. Bevor sich hier wieder einige Leute künstlich aufregen: Das war wie gesagt polemisch gesprochen.

            Ansonsten schreibst du viel Richtiges: Es wird Objektivität vorgegaukelt, dabei geht es eigentlich um eine subjektive Weltsicht. Genau das stört mich, erschwert es mir doch meinen Standpunkt, wenn jemand wie Sarrazin Wahrheiten verdreht, die eben meine Argumentation in vielen Schnittpunkten berühren. Das fängt bei seiner Vererbungslehre von Intelligenz an, zieht sich über die Annahme, dass alle armen Menschen dumm seien (in unserer Gesellschaft sind nämlich auch viele reiche Menschen sehr dumm) und endet bei der Absurdität von einer ausländischen Verschwörung in Deutschland.

            Warum du als Beispiel allerdings Marx anführst erschließt sich mir überhaupt nicht. Der vermeintlich am meisten überschätzte Philosoph seit Seneca. Keine Ahnung, wie man Marx nicht verstehen können soll. Viel plumper kann jemand nicht formulieren.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.0/5 (4 votes cast)
          • khoRneELF sagt:

            “teile” etc. schreibt man natürlich klein. Ich weiß schon, warum ich normalerweise keine Tablets nutze. :P

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          • Tetsu sagt:

            Marx führe ich an, weil auf den genau das zutrifft – seine “Anhänger” (viele sind nicht wirklich Anhänger, glauben es aber zu sein) machen regelmäßig den Vorwurf ihn nicht richtig gelesen oder verstanden zu haben und.
            MAn ist er ein gutes Beispiel für meine Position:

            1. Er skizziert eine nette Utopie wie andere Untergangsszenarien skizzieren (und aufgrund derer sich Menschen von ihm Angesprochen fühlen, die ansonsten nicht viel mit ihm gemein haben)

            2. Baut er einen “Autoritätskredit” mit ökonomischen Betrachtungen auf, denen ich und vermutlich diverse andere oftmals zustimmen dürften, deren Gesamtgesellschaftliche Relevanz er aber bereits ziemlich übertrieben ansetzt.

            3. Er konstruiert ein hegelianisches Weltbild, welches er als zwingende Schlussfolgerung von 2. darstellt, großteils aber ebenfalls Blödsinn ist und dem seines Vorbildes nur eine bessere Falsifizierbarkeit (und damit zumindest eine gewisse Wissenschaftlichkeit) voraushat – nur das an ihm festgehalten wird, obwohl es Mittlerweile mehrfach widerlegt wurde, was seine Anhänger für mich zu Esoterikern macht…

            Bei der Vererbungslehre von Intelligenz wage ich wiederum zu vermuten, dass diese vielleicht nicht falsch, aber in ihrer gesellschaftlichen Bedeutung ebenfalls überbewertet sein könnte, soll heißen: Es verhält sich u.U. ähnlich wie mit Talent im z.B. Sport – gehe ich dort immer von der Spitze aus, ist natürlich ein hohes Talent unabdingbar und es wirkt grob fahrlässig, dass nicht ausschließlich Goldmedalliengewinner für die Reproduktion verwendet werden – allein aus gesamtgesellschaftlichen Blickwinkel ist es völlig ausreichend wen 6 von Hundert J&Js hochtalentiert sind, da wir keine 100% Sitzenbleiberquote benötigen.

            Genauso brauchen wir nicht eine übermäßig große Anzahl Superinteligenter – Forschungsgelder sind eh beschränkt usw. Problem ist hier eher, dass es für die Kognitive spitze der Gesellschaft oft attraktiver ist, etwas zu tun wo ihr Superhirn eigentlich nicht erforderlich wäre.

            mWn kamen auch früher deutlich mehr Kinder aus dem Prekariat und das Establishment war noch im Geringeren ausmaß als “die Schlauen” einzustufen – ich denke nicht das die gesell schafft dümmer wird nur eben auch nicht schlauer (was nichts macht, da sie auch nicht Schlauer werden musste um zum Mond fliegen zu können) – als Problem sehe ich eher die mangelnde Anpassung obsoleter Systeme auch im Bereich Bildung (unsere Gesellschaft ist u.U. nicht dümmer geworden sondern schneller) und das sehr starke Peter-Prinzip, was auch sehr stark gefördert wird (wo es besser ist ein schlechter Chef als ein guter Angestellter zu sein, werden sowohl angestellte als auch vorgesetzte schlechter unsere Gesellschaft ist nicht leistungsorientiert sondern Rangorientiert – es ist deutlich attraktiver sich die höchstmögliche Aufgabe zu suchen, die man noch gerade so erfüllen kann, als diejenige die man am besten erfüllen kann)…

            Und das die Einwanderung in DE in der jetzigen Form total Meschuke ist, ist ein alter Hut – Problem ist hier aber nicht nur, das von der einen Seite sofort die NS-Keule hervorgeholt wird, wenn man nicht lächelt und winkt, sondern dass man von der anderen Seite auch sehr schnell als “Kamerad” gesehen wird, sobald man sich mit der ersten Seite bei dem Thema anlegt, selbst wenn man sich ausdrücklich von ihnen abgrenzt und die eigenen Position mit der ihren auch nicht mehr gemein hat, als mit der der ersten Gruppe – aber das ist ja auch bei anderen Themen so; irgendwie scheinen die Leute zu meinen man hätte nur das Recht auf eine Seite und nicht auf eine Meinung.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
          • khoRneELF sagt:

            Du schreibst viel Richtiges.

            Nur so viel:

            Marx war ein Blender und ein Demagoge, der von oben herab etwas vordiktiert hat, was dann gefälligst zu befolgen gewesen ist. Wir sind uns in soweit einig, dass Marx viel aus dem Deutschen Idealismus “geklaut” hat. Das macht ihn aber nicht im Hinblick auf die generelle Verständlichkeit zu einem guten Beispiel bei deinen Anmerkungen, sondern eigentlich nur bei der Möglichkeit zur bewussten oder unbewussten Fehlinterpretation. Diese ist vorhanden, fraglos. Ich bleibe allerdings dabei, dass Marx der Kevin unter den Philosophen gewesen ist. Wer Popper kennt weiß außerdem, dass es eine generelle Falsifikation in der Wissenschaft nicht gibt.

            Zur Intellgenz: Eine Abhänigkeit zwischen Intelligenz und genetischer Herkunft ist weitgehend unumstritten, Sarrazin tut in seinem Buch nur so, als wäre die genetische Herkunft die einzige Ursache und nicht nur eine unter vielen. Das werfe ich ihm vor. Wir sprechen bei den J&J aber von einer Spannweite. Dass wir nicht nur Professoren und Direktoren brauchen ist selbstredend. Ich beurteile Menschen generell nicht nach ihrem Beruf, da ich die gesellschaftliche Relevanz von Positionen und (akademischen und beruflichen) Titeln für in Deutschland völlig überzeichnet dargestellt halte. Im Bereich der Spannweite wären die J&J aber sehr fußlastig. Sprich: Viele Idioten, die nicht einmal die “unteren” Berufsbilder bedienen können. So etwas belastet den Sozialstaat auf viele Weisen: Mehr Nehmer, weniger Geber und aufgrund demografischer Aspekte auch langfristig hohe Kosten. Kurz: Wenn jemand ein Kind will, dann soll er den Spaß bitte a) selbst bezahlen und b) sicherstellen, dass der Spaß sich ab einem gewissen Alter selbst bezahlen wird.

            Ansonsten sind unsere Ansichten weitgehend deckungsgleich.

            BG khoRneELF
            zurückgenommen

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
          • khoRneELF sagt:

            Es soll “keine” generelle Falsifikation heißen. Meine Patschehände sind für Tablets einfach ungeeignet.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          • khoRneELF sagt:

            Ah, es war doch richtig, da stand ja noch ein “nicht” dahinter. Egal.

            Allerdings noch ein Nachtrag:

            Das Problem an der Argumentation “Rang vs. Aufgabe” ist, dass viele Aufgaben eben an Ränge gebunden sind und umgekehrt. Beides beeinflußt sich gegenseitig, so z.B. in Tätigkeitsbeschreibungen in Unternehmen. Wobei ich dieses Statusdenken sowieso total albern finde.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          • Anonymous sagt:

            echt jetzt? gehts noch?

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 2.0/5 (4 votes cast)
          • khoRneELF sagt:

            Marx gab es ganz in echt, ja. Allerdings ist das schon über 100 Jahre her, also nicht mehr jetzt.

            Er geht auch nicht mehr. Er ist tot.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.6/5 (11 votes cast)
          • Lars sagt:

            Hätte ich mal nicht gemeckert. :-)
            Den Codex hab ich übrigens immer noch nicht…

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Würfel Woody sagt:

      Und gerade weil es ein so “kostenintensives” Hobby ist wirft man die restlichen Teile aus der Box in den Müll. ;-)

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (11 votes cast)
  3. Al'rahem sagt:

    Mein lieblings bcm alrahem und die medusa (ich hab 3) sind raus.
    Viel spaß beim versuch, an mein geld zu kommen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 2.6/5 (5 votes cast)
    • Anonymous sagt:

      Haben sie doch schon längst!

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (7 votes cast)
    • tork bluthunga sagt:

      Die medusen kannst du doch noch spielen Mensch! ;)
      Außerdem wollten wir noch unser fluff game machen das hab ich nicht vergessen! :)

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
  4. Anonymous sagt:

    Die Bilder sind schön. Da schauen sogar die Ogryns recht passabel aus.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
    • Reader sagt:

      Ja, ist mir auch schon aufgefallen. Sehr schön abgelichtet o.o

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 3.0/5 (1 vote cast)
      • Gorgoff sagt:

        Leider sind die wohl vond er Regelseite aus betrachtet immer noch Mist. :(
        40 Punkte ist einfach zuviel.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 3.0/5 (4 votes cast)
        • OffG0RgOfF! sagt:

          Woher willst du das so sicher wissen? Man kennt doch noch gar keine Details zu deren Ausrüstung. Was ist wenn der Schild wie ein Sturmschild wäre? Oder die Ogrynknarre Sturm 10 würde? Also! Abwarten…

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 3.8/5 (4 votes cast)
          • Medjugorje sagt:

            Da aber Sturm 10 und ein “Sturmschild” nicht zu erwarten sind und man gegen S7DS4 immernoch sehr sehr bescheiden dasteht kann man zumindest davon ausgehen das ein solcher Trupp, der schon immer seine Stärke im Nahkampf hatte (und das als Infanterie in der 6ten Edition), nicht wirklich was taugen wird.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.0/5 (4 votes cast)
          • Anonymous sagt:

            Was den Imps wahrscheinlich auch ziemlich egal sein wird.
            Als Blocker sehe ich derzeit eh mehr die Sturmsentinels. Die kosten das gleiche sind aber mit Front 12 gar nicht mal so verkehrt und schießen besser.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
          • OffG0RgOfF! sagt:

            Herrlich, wie absolut solche Aussagen immer formuliert sind. Gut, dann sei es halt nur ein 4++ für das Schild. Oder 5++ und FnP. Was braucht es, damit es schmackhaft wird?
            Dann wird die Ogrynknarre halt Sturm 6 mit Shred… Ist das gut genug? Immer noch schlecht? Was fehlt? Ketchup Mayo?

            Also: hier hilft nur abwarten!

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 2.8/5 (9 votes cast)
          • Gorgoff sagt:

            Ich hab meinen eigenen Spambot. Hurra! ;)
            Du, wenn die Jungs wirklich so pornöse Kanonen zur Hand bekommen, dann habe ich mich zum Glück geirrt.
            Die Statline der Knarre sieht man ja im iPad Auszug nicht. Das was man sieht haut mich aber nicht vom Hocker.
            Und bislang steht in den Gerückten bezüglich der Bullgryns auch nichts drin, was deren Einsatz lohnenswert erscheinen lässt.
            Man wird es Samstag sehen.

            Ich persönlich hoffe sehr, dass da noch was wirklich nettes kommt, dass man Ogryns gut spielen kann. Aber dafür müssen viele ‘wenns’ erfüllt werden.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.2/5 (5 votes cast)
          • khoRneELF sagt:

            @Gorgoff-Faker: Herrlich, wie behindert jemand sein muss, damit er anonym den Dicken macht. Kleiner 40k-Mops?

            @Topic: Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass die Ogryns bleiben was sie sind: Unbrauchbar.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 3.2/5 (11 votes cast)
          • Gorgoff sagt:

            Grad bei Bols gefunden:

            “Bullgryn: WS4 BS3 S5 T5 W3 I2 A3 Ld6 Sv4+
            Bone’ead: WS4 BS3 S5 T5 W3 I2 A4 Ld7 Sv4+

            Grenade Launcher: (R:12″ S:4 AP:6 Assault1 Small blast)
            Bulllgryn Shield: (+1 Armor Save if in base-to-base contact with another model with a Bullgryn Shield, +1Cover save to any model obscured by the model)
            Special Rules: Hammer of Wrath, Stubborn, Very Bulky
            Dedicated Transpsort: Chimera, Taurox
            Squad size 3-10
            45pts each

            Options: +15 per Bullgryn to upgrade to Brute Shield (Rerolls on Hammer of Wrath, and 5+ Inv. Sv.) and Power Maul”

            Ich sach ja: Mist. ^^

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 3.4/5 (5 votes cast)
          • Tetsu sagt:

            Naja, ist ja nicht so dass ihr keine vernünftigen Alternativen hättet – bin mal gespannt wie sich Sentinels so machen, und ob es bei denen eventuell sogar zur Spameinheit reich…t

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
        • ghoRgELF sagt:

          Panzer, die durch Bullgryns verdeckt sind, erhalten also 4+ Deckung? Völlig unbrauchbar sowas!

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 2.3/5 (9 votes cast)
          • Fingerkrampf sagt:

            ein sehr teurer decker wie mir scheint

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.0/5 (4 votes cast)
          • khoRneELF sagt:

            Sagt doch schon sein Fakename: Widerspruch um des Widerspruchs Willen.

            Wer Einheiten ohne Relation zu den Punktkosten betrachtet, der hat das System nicht verstanden.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.2/5 (5 votes cast)
  5. Anonymous sagt:

    > orders for ancient officer only

    Ob die Typen noch älter als Björn sind?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.0/5 (2 votes cast)
  6. Anonymous sagt:

    Mir scheinen einige Grüchte übertrieben stark. Eine über Prophetie syncronisierte Wyvwen-Schwadron mit 12 Schuss wäre ja noch einigermassen handhabbar, weil sie weitaus verwundbarer wäre als etwa eine Salvenkanone. Die Wundallokation wäre aber auf keinen Fall eine unterhaltsame Angelegenheit.

    Eine Schwadron mit Pask auf einem Punisher scheint aber schon ein wenig viel Würfelei zu sein:
    BF 4, Preffered Enemy für ihn und die gesamte Schwadron, Rending, Wiederholungswürfe beim Panzerdurchschlag und die Option auf Split Fire über einen Befehl.
    Da konnte man ja fast gleich die Anzahl der Schüsse berechnen und den Gegner eine entsprechende Anzahl von Schutzwürfen machen lassen.

    Auch wenn ich bisher nur IA gespielt habe, weiß ich nicht so recht ob ich so etwas überhaupt will. Dem Gegner zwei Säcke voll Würfel an den Kopf zu werfen ist nicht meine Vorstellung von Spaß.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.3/5 (12 votes cast)
    • pe2ooo sagt:

      Tau lassen grüßen ;-)

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 4.6/5 (14 votes cast)
    • derfred sagt:

      Hä? Pask gibt es doch jetzt schon. Und er hat auch Wiederholungswürfe gegen Monströse Kreaturen…

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
      • Anonymous sagt:

        Zusätzlich überträgt er nun preferred Enemy auf seine Schwadron (was sich auf Treffer- und Verwundungswürfe von bis zu 96 Schüssen auswirkt, wenn man noch MGs einkauft). Die Kombination von Rending auf einem Punisher bei wiederholbarem Panzerdurchschlag ist ebenfalls neu. Darüber hinaus ist es durch den Split fire Befehl möglich, wesentliche Nachteile einer Schwadron zu neutralisieren. Das der Wiederholungswurf gegen Monster weg ist, wird dadurch mehr als aufgewogen.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
        • Tetsu sagt:

          Jep, Paskpusht damit vor allem ihn begleitende Leman Russ Exekutor sehr stark (Überhitzen wiederholen – und 1en beim Verwunden natürlich auch) und kann selbst einen Panzer nutzen der seinen eigenen Fähigkeiten besser entspricht – Tankhunter müsste sich ja auch übertragen, dafür reicht es aber wenn die 3 Panzer jeder ne Laska vorne drin haben…

          Naja, die jenigen unter uns Tauspielern die lieber Haie als Suits spielen wollen, beneiden IA ja sowieso dabei geht es aber auch sowieso nicht um die Aufrechnung Pask gegen Longstrike oder so, sondern um Schwadronregeln und sinnvollere Panzer.

          Ich denke ein Paskstar dürfte seinen weg nicht nur in Underdoglisten finden (ein echter Todesstern ist nen Kampfwertgesteigertes LR-Schwadron vielleicht nicht an sich – so viel ärger machen kann es indes durchaus und ist für einige Fraktionen auch nicht wirklich leichter auszuschalten als viele andere Deathstars)…

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 4.2/5 (5 votes cast)
  7. Graf sagt:

    Mir stellt sich die Frage, ob ein Panzer mit Tank Commander als Charaktermodell gilt – das ging ja ebenfalls schon durch die Gerüchteküche. Ein Leman Russ Punisher, der gezielte Schüsse abgeben kann, wäre ein netter Ausblick.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.5/5 (8 votes cast)
    • Medjugorje sagt:

      das passt aber nicht. Die Sonderregeln die da bekannt wurden sind sowieso schon recht vielseitig

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 4.0/5 (2 votes cast)
      • Graf sagt:

        Hier gibt es Auszüge aus dem Codex:
        http://www.3plusplus.net/forum/viewtopic.php?f=30&t=2859&start=10

        Darin steht ausdrücklich, dass der Panzer des Panzerkommandanten als Charaktermodell zählt. Ergo: Gezielte Schüsse sind möglich.
        Das (und die Rending-Regel mit Pask) dürfte dem Leman Russ Punisher einen ordentlichen Aufwind geben.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        • Graf sagt:

          Hmm, bedeutet das dann auch, dass Pask’s Panzer Treffer per “Achtung, Sir!” an die anderen Panzer seiner Schwadron “abgeben” kann? Das wäre schon ziemlich mächtig.

          Und wie ist es dann, wenn die Panzer unterschiedliche Ausrichtungen haben und somit eine andere Panzerungsseite betroffen wäre?

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          • Medjugorje sagt:

            ist ne interessante Frage, denke sie wird im Codex dann aber auch explizit erklärt, denn Achtung Sir gibt es bekanntlich ja nur nach Verwundungen…..

            wenn man unsere (in Turnieren) Regelauslegungen in solchen Streitigkeiten ansieht dann wird immer davon ausgegangen das Verwundung ungleich Panzerdurchschlag… somit auch kein Achtung Sir.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
          • Graf sagt:

            Das ist ein guter Einwand, Medjugorje. Schade, ich hatte schon auf einen nahezu unkapputtbaren Pask spekuliert. ;-)

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  8. Waaaghschale sagt:

    Über die Allie Matrix ist noch nichts bekannt oder?

    Das Militarum Tempestus kann sich ja schonmal nicht mit CSM verbünden, das würde mich bei den Astras brennend interessieren.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
    • Medjugorje sagt:

      ich denke es wird so sein wie bei der Integration des BT-Codex in den SM-Codex. Ein kleiner Satz mit “… ersetzt alle Einträge die mit Imperialer Armee…” wird einfach die alten Regeln übernehmen

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 4.0/5 (2 votes cast)
    • Tyras sagt:

      Was is das jetz eigentlich für´n Humbug mit diesem Militarim Tempestus? die ham auf der GW Seite n eigenen Armeeeintrag? Ist das jetzt n Supplement oder ne eigene Armee mit 2 EInheiten?

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 1.9/5 (7 votes cast)
      • khoRneELF sagt:

        Manche Menschen fragen sehr idiotische Dinge auf eine sehr idiotische Art und Weise.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 2.4/5 (14 votes cast)
        • Medjugorje sagt:

          und manche Antworten sehr idiotisch^^

          ich finde diese 2te “Imp”Armee auch sehr verwirrend

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 3.7/5 (9 votes cast)
          • khoRneELF sagt:

            Ja, wahrlich. Man ist hier total schnell überfordert. Hehe.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 3.3/5 (7 votes cast)
          • Fingerkrampf sagt:

            ich frag mich ja die ganze zeit, wenn gw schon “codexe” für einzelne Einheiten rausbringt, warum kommt dann nicht sowas wie “Codex Deathwatch”.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
          • khoRneELF sagt:

            Eine gute Frage. Wäre sicherlich “fluffig” und schön zu spielen.

            Mir ist dieser ganze Releasewahn aber mittlerweile egal, da ich eigentlich nur in einem festen Spielerkreis bzw. auf unserem kleinen Lokalturnier spiele und in beiden Fällen dieses “zu viel” einfach weg beschränkt wird. Warhammer anno 1998. Ich liebe es.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 3.5/5 (6 votes cast)
  9. khoRneELF sagt:

    Sehr sinnvoll italienische Regeln zu posten. Jetzt muss der Nutzer selbst den Google-Übersetzer bemühen.

    Zum Rest: Klingt wie der typische Einheitsbrei. Bis auf den Tyranidencodex waren eigentlich alle Codizes der 6. Edition tot langweilig.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 1.9/5 (30 votes cast)
    • Algathrac sagt:

      Inwiefern soll da der Tyracodex eine Ausnahme sein?

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 2.7/5 (14 votes cast)
      • khoRneELF sagt:

        Ich finde den Tyranidencodex sehr flexibel und nicht “höher, schneller, weiter”. Daher spiele ich ihn auch gerne. Außerdem ist bis auf 1-2 Ausnahmen eigentlich jede Einheit brauchbar und es gibt in meinen Augen, vielleicht mit Ausnahme der Flügeltyranten, keine Pflichteinheiten.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 3.1/5 (23 votes cast)
        • Anonymous sagt:

          Weil der CSM-Codex (nicht Codex:Heldrake) auch schneller, höher, weiter war?

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 3.3/5 (6 votes cast)
          • Fingerkrampf sagt:

            naja.. er beinhaltet Drachen mit ihren rundum-schwall-flamer, den damals starken general (12+ Attacken mit ds2 mit ini 6(??) wenns gut lief) und ziemlich guten hexern. Problematisch wurds dann mit den neuen Tau und Eldar aber bis dahin waren CSM durchaus konkurenzfähig (und als drachen noch überfliegen und danach gleich von der Platte fliegen konnten waren sie sogar leicht OP).

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.4/5 (7 votes cast)
          • Anonymous sagt:

            Ich meine ja explizit nicht Codex:Heldrake. Der Chaoslord ist stark, allerdings spielen wir zur Zeit nun mal ne non-Melee-Edition. Lustigerweise hat Forgeworld mit seinen Heresy-Büchern mehr Mut was die Darstellungen der Legionen anbelangt.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
          • LTT sagt:

            Dafür dass wir eine “non-melee” Edition Spielen war ich mit meinen Dämonen bisher aber recht zufrieden.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 3.4/5 (5 votes cast)
          • khoRneELF sagt:

            Du bist so mega hammer geil.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 2.6/5 (5 votes cast)
    • Anonymous sagt:

      na, son Oberschlauer wie du sollte doch wohl Italienisch koennen, oder? Ich denk mal, die meisten Leser hier verstehen genug Italienisch um den Text zu kapieren. Also kein Grund zum Meckern.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 1.7/5 (6 votes cast)
      • khoRneELF sagt:

        Natürlich, ich bin khoRneELF. Ich mache mir doch nur Sorgen um euch. Ich kann prinzipiell erst einmal alles.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 3.7/5 (9 votes cast)
        • NukaCola sagt:

          Kannst du einen Stein erschaffen, der so schwer ist, dass du ihn selbst nicht heben kannst?

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 1.8/5 (6 votes cast)
          • Gorgoff sagt:

            Ich kann mich selbst schwindelig machen.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (6 votes cast)
          • khoRneELF sagt:

            @NukaCola:

            Das Allmachts-Paradoxon. Aber die Frage ist philosophisch ja weitgehend geklärt: Ja, kann ich, solange der Wille zur Erschaffung eines zu schweren Steins den Willen zum Anheben eben jenes Steins übersteigt.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.0/5 (8 votes cast)