Northguard Challenge 20 – eine detaillierte Auswertung der Armeelisten

| 5. November 2013

ngc

Hallo Ihr Lieben, es wird endlich mal wieder Zeit, dass ich die Feder in die Hand nehme und Euch mit meinen Zeilen langweile!

Ihr alle wisst, dass ich schon viele Jahre Mitglied der Northguard bin und mich immer wieder aktiv in die Gestaltung unserer mittlerweile in ganz Deutschland bekannten Turniere – der Northguard Challenges – einbringe. Und vom 08. bis 09.November steppt der Bär in Hamburg; wir feiern unser 20. NGC und haben 72 Spieler eingeladen, sich mit uns zu freuen und ihre Figuren über unsere Platten zu schieben (und davon scheint es Eurem Urteil nach einige zu geben).

Wie bereits angekündigt schreibe ich heute eine kurze Auswertung der für dieses Turnier abgegebenen Listen, weil es zumindest mich immer brennend interessierte, mit was man denn so auf ein Turnier fährt. Dieses Forum ist ja bekanntermaßen eine Plattform für den interessierten Turnierspieler und somit wird eine einfache, mundgerechte Möglichkeit der „Meta-Beobachtung“ geboten. Da aber auch immer mehr Turnieranfänger sich den einen oder anderen Kniff hier abschauen wollen, sehen es mir die Cracks bitte nach, wenn ich sie das eine oder andere mal mit Banalitäten langweilen sollte, doch für Anfänger sind das meist die wichtigsten Hinweise.

Eine erfolgreiche Armeeliste ist von vielen Dingen abhängig, nicht zuletzt von der Erfahrung, die der Spieler mit ihr gesammelt hat. Ein weiterer, objektiverer Faktor ist die Turnierbeschreibung selbst. Neben der offensichtlich stark beeinflussenden Entscheidung über die Punktzahl sind es insbesondere die Missionsbeschreibung, welche bei der Gestaltung der eigenen Armee mit entscheiden, was man einpacken sollte und was zuhause bleiben kann. Klar, wenn sich die Spiele rein ums Umbringen, sprich Killpoints drehen, dann packt man die Hardhitter ein, während man bei anderen Missionen einiges an Standards braucht. Wir, die Northguard, hatten uns entschieden, diesmal immer um fünf Missionsmarker kämpfen zu lassen, um damit die Standards ins rechte Licht zu rücken. Allerdings wollten wir die Armeen, die über sehr gute Standards verfügen, nicht zu sehr belohnen und gaben damit jedem Einheitentyp in einer Mission die Chance, selbst punktend zu werden und schwächten damit die Standards ein wenig ab. Bei 2000 Punkten ist genügend Raum geboten, viele Einheiten einzupacken (und weil wir keine Beschränkungen vornahmen und sogar Forgeworld zulassen, können die Spieler damit viele hübsche Figuren zeigen – unser heimliches Ziel!!).

So, genug der Vorrede und nun los geht’s mit ein wenig Statistik: 72 Spieler haben sich anmelden können und bis zum Abgabeschluss der Armeelisten erhielt ich 61 gültige Listen (die meisten Jungs der Northguard-Crew gaben mir ihre Liste händisch aus Tradition, und nicht, um sich noch letzte Inspirationen vor dem Turniersieg zu holen (im Vertrauen: Unsere Jungs spielen eh nicht um den Pott mit ;) ), die damit in Genuss der fünf Zusatzpunkte kommen. Folgende Armeen kommen dabei als Hauptarmee zum Einsatz (ich habe gleich noch ergänzt, mit welchen Armeen sie dann auch jeweils alliiert wurden):

2x Imperiale Armee (1x mit CSM, 1x mit Blood Angels)

3x Necrons (ohne Alliierte)

3x Orks (1x mit Tau)

3x Space Wolves (1x mit Tau, 1x mit Grey Knights)

4x Dark Angels (ohne Alliierte)

4x Tau (2x mit Tau Farsight, 1x mit Eldar)

1x Tau Farsight (entweder mit Tau oder SM-White Scars)

5x Tyraniden (natürlich ohne Alliierte)

5x Grey Knights (1x mit alten Soros, 1x SM-Imperial Fists, 1x Eldar)

5x Chaos Space Marines (1x mit Necrons, 1x mit Black Legion, 1x mit Chaos Dämonen)

1x Black Legion (CSM)

6x Eldar (1x Dark Eldar, 1x SM-Iron Hands)

9 x SM davon: 1x Crimson Fists (Imps)

1x Imperial Fists (Dark Angels)

3x Iron Hands (1x Imps, 1x SM-Salamander)

4x White Scars (1x Dark Angels, 1x SW oder Tau, 1x SW)

10x Chaos Dämonen (3x CSM, 1x Tau)

Ist doch schon recht spannend, was man daraus alles ablesen könnte. Schauen wir zunächst auf die Verlierer des derzeitigen Metas, die Armeen, die gar nicht als Hauptarmee gespielt werden:

1. Adeptus Sororitas: Zum einen scheinen die neuen Soros schlichtweg zu neu zu sein, um schon eine Auswirkung auf Turniere zu haben, zum anderen sind die alten Soros nicht mehr turniertauglich gewesen. Der letzte verbliebene Soro-Nutzer hofft wohl insgeheim von einer komplett ausrastenden St. Celestine (er hatte mir die Liste schon lange vor Erscheinen des neuen Codizes geschickt und erhielt deshalb das OK dafür!)

2. Blood Angels: In der 5. Edition noch eine Macht (Fahrzeug-Spam, tolle Energiewaffen, ein guter FnP-Wurf und ein übermächtiger Mephiston) scheinen sie in der 6. Edition durchgereicht zu werden. Wer weiß, vielleicht erwachen sie wieder mit dem neuen Regelbuch wieder aus dem Dornröschenschlaf? Einer hat sich erbarmt und nimmt ein Kontingent mit, um seine Nahkampfschwäche durch BA-Termis auszugleichen.

3. Dark Eldar: Deckungsignorierende Munition, viele Flieger, abgeschwächter Nahkampf, aber immer noch eine Panzerung wie Papier; es ist kein Wunder, dass Dark Eldar momentan kaum gespielt werden. Klar, mit erster Runde geht vielleicht noch was, aber will man darauf bauend auf ein Turnier fahren?

Schauen wir lieber wieder auf die gespielten Armeen und was sie so mit ins Gefecht führen, um die fetten T3 Punkte und/ oder die kreativen Wandbilder von Creed nach Hause zu holen.

a. Zwei Imps wagen sich noch aus dem Haus, mit ein paar Vendetten und vor allem mit der Todesrakete. Einen gewichtigen Vorteil haben sie im Vergleich zu den meisten SM: Sie haben die höhere Reichweite und bringen recht verlässlich Dosen um. Ob das reicht, um oben mitzuspielen??? Hängt davon ab, wie lange sie von Tau, Eldar und schnellen Dämonen verschont bleiben.

b. Space Wolves haben schon lange nicht mehr die Kraft, mit der uns bspw. FenneQ das Fürchten lehrte. Der einsame Wolf spielt viele Graumähnen, Melter-Drop-Bomb mit Logan und den Rest mit Rak-/ LK-Wolfsfängen aufgefüllt. Halt ein früher Klassiker. Die beiden anderen vertrauen auf ein anständiges Kontingent an Verbündeten. Insbesondere die Zusammenarbeit mit GK dürfte ein gutes Matchup für Dämonen und Tyras ergeben.

c. Orks vertrauen auf die Strategie ihres alten Meisters Stalin: „Quantität hat seine ganz eigene Qualität.“ Ich freue mich schon jetzt auf die schmerzgeplagten Gesichter der Orkspieler und ihrer Kontrahenten, der Tyras bzw. Dämonen nach 10 Runden Nahkampfgemosche in der Mitte der Platte.

d. Bei Necrons machen wir es kurz. Entweder Phantome, verstärkt durch Desi-Lords oder metallene Himmel. Es wird schwer werden, weil etliche gegnerische Armeen die Platte schlichtweg voll stellen können, bevor die ersten Flieger auf dem Schlachtfeld erscheinen können.

e. Dark Angels vertrauen auf ihre eigene Stärke und nehmen erst gar keine Verbündeten mit. Ok, über den Spieler, der Belial mitnimmt, brauchen wir uns in diesem Forum nicht weiter unterhalten, er ist eben ein alter Fluffspieler. Die anderen Drei nehmen Azrael mit und haben ein Banner in ihren Reihen, der den Dämonetten und Krabbelkäfern das Fürchten lehren könnte. Dazu kommt noch, dass die Biker der DA einfach eine höhere Effektivreichweite mit ihrem Banner (und Plasmawerfern) haben als ihre SM-Kollegen. Einer spielt sogar mit drei Crusadern. Die Anzahl an Boltergeschossen ist schon enorm, die da angeflogen kommt. Ergo dürfte auch das Primärziel für den Gegner klar sein: Das Banner muss weg! Weiterer Nachteil der DA ist die Fliegerabwehr (es sei denn, man heißt TSL, spielt auf dem ETC und hat ne fette Hasenpfote in der Hose!), und Drachen werden sich bei den eingereichten DA richtig austoben können!!!

f. Tau sind deutlich weniger häufig vertreten, als ich vermutet hatte. Daran scheinen in erster Linie Dämonen, aber auch Eldar schuld zu sein. Dazu kommt noch, dass Tau alleine nicht gerade die stärksten Standards haben, und unser Turnier benötigt schon einiges an Standards, wie ich oben beschrieb. Doch ich denke, die Feuerkraft von jeweils drei Riptides und einigem an Kolossen (die alle mit Raketen kommen und ihre langen Flinten zu Hause gelassen haben) wird die meisten Gegner schlichtweg auslöschen, um dann gemütlich mit den wenigen Standards die Ziele einzunehmen. Hohe Beweglichkeit haben sie ja, unsere Kuhfüsse, und deswegen nimmt auch nur einer eine Aegis mit und einer spielt mit Landeplattform (Motto dieses Spielers: mir doch egal, ob der Gegner dann weiß, wo ich stehe. Er schafft es eh nicht bis in den Nahkampf). Natürlich muss man sich schon mal überlegen, wie man den ganzen schnellen Bestien der Chaosdämonen Herr werden kann, die einen gerne binden wollen, bis die fiesen Nahkämpfer mitmischen können. Eine Idee ist ja schon von Backfire und PhiSt veröffentlicht worden: Einen Cybot mitnehmen. Da beissen sich die Hunde ihre Zähne dran aus! Für mich (und nun in Kenntnis der anderen Listen) werden die guten Tau Spieler um die Krone mitspielen!

g. Tyraniden. Ach, was waren sie tot. Zu Beginn der 6. Edition hätte kein Mensch mehr einen Pfifferling auf sie gesetzt! Doch spätestens mit den herausragenden Erfolgen von FenneQ, aber auch anderen, werden sie aufpoliert und wieder heraus gekramt. Kein Wunder, denn allein die Nemesis kann bereits den Unterschied ausmachen, gerade gegen die moralschwachen Tau, die ansonsten alles weg blasen, ist die Nemesis eine „Nemesis“. Und die Feuerkraft der durch einen Schwarmherrscher gebufften Klein-Käfer darf definitiv nicht unterschätzt werden. Wen wundert es also, dass der Herrscher drei von fünfmal dabei ist und die Nemesis in jeder Armee gesetzt bleibt???

h. Grey Knights sind wieder hipp. Sie waren schon dank übermächtiger Eldar und Tau in der Versenkung verschwunden, doch der alte Erzfeind, die Dämonen, die drohen, die Schwächen dieser zwei Ballerarmeen auszunutzen, sorgt dafür, dass GK plötzlich wieder gespielt werden können. FloJo hat dies unnachahmlich beim RMM bewiesen, wie gut ein Stormraven gegen Dämonen sein kann. Und wir werden eine ganze Menge Stormraven sehen, wenigstens 7 in fünf Armeen. Toll, oder?? Coteaz ist auch fast immer dabei, wen wundert es? Doch richtig überraschend sind die Listen natürlich nicht, warum auch? Ich denke, veiovis kann es mit seiner Erfahrung locker in die Top-Ten schaffen. Aber auch der eine oder andere Spieler wird etlichen Top-Zockern ein Beinchen stellen können. Ich bin jedenfalls gespannt.

i. Drachen!!! Ich höre bereits die Rufe durch den Raum schallen. Aber es kommen auch ein paar ganz verwegene Spieler nach Hamburg. Unter ihnen einer, der mit fetten Landraidern, bestückt mit furchtlosen World Eatern, viele Schädel sammeln will. Ich denke, die Dämonenspieler werden ihre Freude an ihren eigentlichen Waffenbrüdern haben und alle werden zusehen, möglichst schnell die dünnen Standards zu naschen und dann den Regenschirm aufzuspannen (oder die blöden Drachen einfach vom Himmel ballern. GK und Tau machen so was ja ganz einfach und Eldar lachen über Chaos-Spieler eh nur)

j. Die Eldar sind zurück. Und wie? Klar, mit schnellen, stahlharten Serpents en masse und haushohen Rittern, die locker alleine Spiele gewinnen können. Wer wissen will, wie man Eldar spielt, dem empfehle ich bspw. den Artikel von PhiSt hier im 40kings Forum. Überraschungen werdet Ihr in den Listen nicht finden, auch keine Jetbike-Räte etc. Einfach nur: Serpents und den Rest mit Schattenspinnen und Rittern auffüllen. Mit einer Ausnahme, aber dieser Spieler spielt mit Sicherheit nur das, was ihm modelltechnisch so gut gefällt und was er schon immer mal dabei haben wollte. Genau so einen wollten wir auf unserem Turnier haben!!

k. Mein Gott, was haben wir auf den neuen Codex der Space Marines gewartet. Jetzt ist er endlich da und schon hat man das Gefühl, es ginge nur noch um Biker und Grav-Waffen. Doch es gibt auch noch andere Strategien. Flexibilität ist ja von jeher die Stärke der SM gewesen. Und das versucht der eine oder andere Spieler dann auch umzusetzen: Viele verschiedene Einheiten, für jede Bedrohung etwas dabei. Sowas reicht sicherlich zu spannenden Spielen, aber mit Sicherheit nicht zu Turniersiegen. Sorry. Besonders gespannt bin ich allerdings auf einen Spieler, der seinen ganzen Forgeworld Schatz aus dem Keller holen wird. Lest Euch schon mal die Regeln des LR-Hellios durch und guckt genau rein, über welche Schweinereien die SM und Imps sonst noch so in den englischen Werkstätten verfügen. Allein aufgrund der Masse der SM müsste es ja der eine oder andere SM-Spieler in die Top Ten schaffen. Ich glaube trotzdem nicht an einen Turniersieg, denn ich glaube schlichtweg nicht daran, dass die Biker an den Dämonen vorbei kommen werden.

l. Da sind sie, die Dämonen. Sie quellen in rauhen Massen aus den Warprissen. Dabei waren die ersten ja die Flying Circusse, die allerdings tüchtig die Flügel gestutzt bekamen und die im zu erwartenden Meta gegen infiltrierende Grav-Waffen – Biker und Centurien sowie verdammt weit ballernde Eldar mit Lucky-Shot-Ability schlichtweg zu wenig entgegen zu setzen haben. Am schlimmsten ist jedoch ihre Schwäche gegen ihresgleichen, wie bspw. LTT schon früh erkannt hat. Gegen Massen an Dämonetten und dem Screamer-Star ist kein gut Kirschen essen. Und so findet sich die von BackFire hier im Forum veröffentlichte Armee-Strategie in den allermeisten Chaos-Dämonen-Listen. Hunde, Kreischer, Dämonetten und meist noch Zerschmetterer. Thats it. Ihr da draussen, die Ihr nicht CD spielt, trainiert die nächsten Tage noch mal fleissig gegen diese Form der Bedrohung.

Am Ende möchte ich noch ein paar weitere Fakten liefern, die ein nice to know darstellen. Mehr als die Hälfte der Spieler verlässt sich auf unser tolles Gelände, nur 32 Spieler nehmen zusätzliche Befestigungen mit. Das liegt mit Sicherheit jedoch nicht an unserem Gelände (schade), sondern eher daran, dass zu viele Gegner sich einen Dreck um Befestigungen scheren. Und zwar in zweierlei Hinsicht, aktiv wie passiv: Aktiv (Schutz negieren) Tau und Eldar stören sich eh nicht daran, ob sich da jemand hinter einer Aegis kauert, Dämonen, wie hier vorgestellt, schiessen nicht und Drachen brennen einen aus der Deckung. Passiv (Schutz benötigen): Wer einen Rettungswurf hat oder seinen eigenen Deckungswurf mitbringt, ist weniger auf Deckung angewiesen. So einfach ist das.

32x Befestigungen:

23x Aegis, davon 3x mit Vox-Relais, 3x mit Icarus-LK, 12x mit Vierlings-Flak

5x Bastion, davon 2x mit Voxrelais, 1x mit Icarus-LK

4x Himmelsschild-Landeplattform

Flieger, die aufgeboten werden:

14 Drachen, davon nur einmal mit 3 Drachen

6 GK Stormraven

13 Nachtsicheln

4 Todessicheln

3 Dakka Jets

6 Stormtalons

1 Sicheljäger

2 Blutrote Jäger

3x Flying Circus oder Derivate davon

Besondere Charaktermodelle, die dabei sind:

7x Orakel

6x Coteaz

5x Nemesis

4x Korsarro Khan

3x Schwarmherrscher

3x Azrael

2x Fernschlag

1x Belial

sowie einige weitere, jeweils nur einmal vorhanden. Nur 6 Spieler haben Forgeworld- Modelle und deren Regeln dabei. Natürlich ist der Achilles dabei, gleich dreimal. Ein Spieler tobt sich sogar richtig mit imperialer Armee aus. Ganz zum Schluss und damit an der strategisch wichtigsten Stelle möchte ich noch auf einen Truppenversuch auf unserem Turnier hinweisen, der vielleicht eine bahnbrechende Neuerung im Turnierumfeld darstellen könnte: Die Sideboards. Damit ist gemeint, dass der Spieler die Möglichkeit erhält, auf die Gemeinheiten der gegnerischen Armeeliste durch Hinzufügen eines vorher geplanten Kontingents eigener Truppen reagieren kann. Dazu stehen ihm 500 Punkte zur Verfügung. Er darf 2 verschiedene Sideboards ausplanen. Insgesamt haben sich nur 22 Spieler dazu entschieden, Sideboards für das Northguard Challenge zu basteln. Was mich natürlich nicht ganz verwundert, da die enorm hohe Punktzahl von 2000 Punkten dazu führt, dass a.) eh schon genug Flexibilität vorhanden sein dürfte und b.) eine große Anzahl an Modellen mitgeführt werden muss, welche bei Nutzung der Sideboards rasch zur Überlastung des Miniaturenkoffers führen dürften. Wir sind auf Euer Feedback nach dem Turnier gespannt, ob sich die Idee durchsetzen wird. So, das soll es fürs erste gewesen sein. Ich hoffe, Ihr könnt mit den Informationen etwas anfangen. Wer am Ende das Näschen vorne hat, werden wir am nächsten Sonntag nach der Siegerehrung wissen.

Stets, Euer Engelshaeubchen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.1/10 (25 votes cast)
Northguard Challenge 20 – eine detaillierte Auswertung der Armeelisten, 9.1 out of 10 based on 25 ratings

Tags: ,

Category: Listen und Analyse

About the Author ()

braindead

Comments (50)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Anonymous sagt:

    Nachteil am Sideboards mit Allierten sind die zusätzlichen Standards+HQ, oder?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.3/5 (3 votes cast)
    • Carnak sagt:

      Eher, dass man für eine 40k Armee sowieso schon viele Koffer schleppen muss und das mit Sideboards bestimmt nicht besser wird ;)

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
  2. Carnak sagt:

    >
    Flexibilität ist ja von jeher die Stärke der SM gewesen. Und das versucht der eine oder andere Spieler dann auch umzusetzen: Viele verschiedene Einheiten, für jede Bedrohung etwas dabei. Sowas reicht sicherlich zu spannenden Spielen, aber mit Sicherheit nicht zu Turniersiegen.
    >

    Schade eigentlich, denn ausgeglichene, spannende Spiele zocke ich eigentlich am liebsten.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.0/5 (4 votes cast)
  3. Anonymous sagt:

    Unnötig kompliziert mit Sideboards. Dazu noch die ganzen Missionen und neuen Regeln.
    Komme gar nicht mehr hinterher. Habe deswegen auch die Lust an 40k stark verloren.

    Die Minis gefallen mir sehr gut, auch ist das Balancing gut, aber finde inzwischen, dass das Format 40k von GW für Tunieren einfach noch ungeigneter ist als es bisher war.

    Einfach zu kompliziert und nicht überschaubar.

    Also normaler Arbeitender mit 40h/Woche reicht die Zeit gar nicht mehr aus um sich einzulesen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.0/5 (6 votes cast)
    • Anonymous sagt:

      Ich hab auch ne 40 Stunden-Woche,dazu ein Abendstudium und ne Freundin + Kumpels.. würde mich auch als normal bezeichnen und komm trotzdem hinterher.. an der Zeit kann es wohl nicht liegen

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 3.0/5 (4 votes cast)
      • SCABBLUEMEN sagt:

        Kommt auf den Stellenwert des Hobbys an. Wenn man oben mitspielen will, dann ist es momentan wirklich schwer zeitlich hinterher zu kommen, wenn man auch noch wichtigere Dinge im Leben zu tun hat, als sich mit Plastikspielzug zu beschäftigen….

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 4.3/5 (6 votes cast)
  4. Sharijan sagt:

    Mich wundern die DA Spieler, DA seh ich persönlich noch schlechter dran auf Turnieren wie BA.
    Bin echt auf die Listen gespannt, gegen unsere Turnierspieler mach ich mit meinen DA, besonders gegen Eldar und Tau,keinen Stich.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
    • Tetsu sagt:

      Also als Tauspieler muss ich sagen, dass mir eine DA-Raiderliste durchaus sorgen macht – vor verbreiteten BA-Listen habe ich hingegen eher nicht wirklich bedenken – DW-Crusader mit Banner und Kraftfeld sind hingegen ungemütlicher – allerdings rechne ich nach dem neuen Codex SM eher mit eher weniger davon (zum einen weil viele DA wohl lieber SM spielen werden, zum anderen weil SM bzw. Gravwaffen gut gegen deren Raider sind)…

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  5. Keks sagt:

    Siehts für CSM wirklich so übel aus wie es oben beschrieben wird? :-(

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  6. Gorgoff sagt:

    Ey, meine Liste wird nicht erwähnt.
    Black Legion mit CSM Verbündeten und Huron. :D

    Streng nach dem Grundsatz zusammengestellt “Was kann ich bis dahin bemalen” werde ich ganz ganz bestimmt obsiegen ;)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.4/5 (7 votes cast)
  7. sniperjack sagt:

    Ja ich out mich auch als Fluffspieler.
    Aber 2 Stalker und Thunderfire-Kanone sind in Vorbereitung ;)
    Und wer sich inspirieren lassen möchte:
    http://www.youtube.com/watch?v=2T1q6mEvDo0

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
  8. Panthios sagt:

    Toller Artikel ! Vielen Dank für die Mühe ! Ich gehöre auch eher zu den Anfängern und freue mich immer sehr, wenn man dann mal kleine Eindrücke der Listen und den Turnieren bekommt ! Sehr hilfreich für mich !

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
  9. marneus-KARLgar sagt:

    Schöner Artikel, Haube! :)

    Allerdings muss ich sagen, dass FloJo bei den Rhein-Main-Meisterschaften keinen Stormraven dabei hatte, sondern sich auf die geballte Bodenfeuerkraft von Bots und Transportern verlassen hat.
    Hat gegen meine Dämonen aber trotzdem geklappt ;)

    Ansonsten:
    Grey Knights sind in meinen Augen wirklich DIE Antwort auf Dämonen.
    Stormraven-Schiffe, der Heilige und 3 Cybots sind schon ausreichend, um den Screamerstar ordentlich ins Schwitzen zu bringen und (bis auf vllt. den Heiligen) auch in nahezu jedem anderen Matchup zu gebrauchen!
    Aber das hat Tim Melter ja schon hinreichend erläutert :)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (6 votes cast)
  10. Anonymous sagt:

    PhiSt was hast´n an Iron Hands dabei würde mich mal interessieren, weil ich spiele auch Eldar und habe einfach kein sinvolles board zusammengestellt bekommen. Schuld waren auch zum Teil meine Nerven.

    Listen sind ja eh schon abgegeben.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.3/5 (3 votes cast)
  11. maddoc sagt:

    Sind/Werden die Listen noch irgend wo veröffentlicht?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  12. MousePAT sagt:

    Interessant.
    2000 Punkte + 2* a 500 Punkte Sideboard
    und Forgeworld.

    Alles Anpassungen mit denen man gut arbeiten kann und hoffentlich auch in ferner Zukunft so eingeführt wird.
    Dennoch glaube ich das die Maße an “Seltenheiten” ziemlich komische Auswirkungen haben wird.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    • PhiSt sagt:

      Also die Sideboard müssen schon in den 2000 Punkten enthalten sein :D und es ist gar nciht so leicht einen Kern aufzustellen, der genau 1500 hat und den man mit genau 500 Punkten gut und sinnvoll ergänzen kann.

      Ich hab da fast ne Woche (mit Unterbrechungen) für gebraucht ^^

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
      • tintifax sagt:

        Genaus solche Aussagen machen mir Angst…..

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
        • Xevious sagt:

          Ich hab auch über eine Woche herumexperemtiert und verschiedenste Ideen gehabt. Es ist wirklich sauschwer. Vorallem wenn man es tatsächlich dafür nutzen will, gegen so gut wie alles vorbereitet zu sein.

          Allein auf die 1500 Punkte zu kommen geht fast immer damit einher, Punkte nicht optimal nutzen zu können oder Trupps nicht so auszurüsten wie es am sinnvollsten ist.

          Ich bin mal echt gespannt ob meine White Scars Kombination mit SW oder Tau das wert war ;)

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
          • SCABBLUEMEN sagt:

            Ihr müsst echt Zeit haben….

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
      • Bobby sagt:

        Ging mir auch so, nur ich hatte nach einer Woche keine passenden Boards zusammen (sonst hätte ich meine Eldar lustigerweise auch um Iron Hands ergänzt :D) so bleibt es eben bei Eldar only

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        • PhiSt sagt:

          Nagut..dann sag ichs :D :D

          Kern: Iyanden Eldar + Space Marines (Iron Hands):

          *************** 1 HQ + 1 Verbündeter ***************
          Runenprophet
          + Shurikenpistole, Hagun Zar, The Wraithforge Stone -> 30 Pkt.
          – – – > 130 Punkte

          [SpaceMarines – Iron Hands] Meister der Schmiede
          + Boltpistole, Konversionsstrahler -> 20 Pkt.
          – – – > 110 Punkte

          *************** 3 Standard ***************
          5 Asuryans Rächer
          + Serpent, sync. Impulslaser, Shurikenkanone -> 130 Pkt.
          – – – > 195 Punkte

          5 Asuryans Rächer
          + Serpent, sync. Impulslaser, Shurikenkanone -> 130 Pkt.
          – – – > 195 Punkte

          5 Asuryans Rächer
          + Serpent, sync. Impulslaser, Shurikenkanone -> 130 Pkt.
          – – – > 195 Punkte

          *************** 1 Sturm ***************
          5 Warpspinnen
          – – – > 95 Punkte

          *************** 2 Unterstützung + 1 Verbündeter ***************
          Phantomritter, zwei schwere Phantomstrahler
          – – – > 240 Punkte

          Phantomritter, zwei schwere Phantomstrahler
          – – – > 240 Punkte

          [SpaceMarines – Iron Hands] Salvenkanone
          – – – > 100 Punkte

          Gesamtpunkte Eldar : 1500

          Sideboard 1:
          *************** kein Elite + 1 Verbündeter ***************
          [SpaceMarines – Iron Hands] Ironclad-Cybot, Cybot-Nahkampfwaffe und Sturmbolter, Seismischer Hammer und Melter
          – – – > 135 Punkte

          *************** 3 Standard + 1 Verbündeter ***************
          [SpaceMarines – Iron Hands] Scouttrupp
          5 Scouts, 2 x Bolter, 2 x Scharfschützengewehr, Tarnmäntel
          + , Boltpistole, Scharfschützengewehr -> 1 Pkt.
          – – – > 68 Punkte

          3 Gardistenjetbikes
          – – – > 51 Punkte

          3 Gardistenjetbikes
          – – – > 51 Punkte

          5 Asuryans Rächer
          + Serpent, sync. Impulslaser, Shurikenkanone -> 130 Pkt.
          – – – > 195 Punkte

          Gesamtpunkte Eldar : 500

          Sideboard 2:
          *************** 3 Standard + 1 Verbündeter ***************
          [Space Marines – Iron Hands] Scouttrupp
          5 Scouts, 3 x Bolter, Schwerer Bolter, Tarnmäntel
          + , Boltpistole, Bolter -> 0 Pkt.
          – – – > 73 Punkte

          3 Gardistenjetbikes
          – – – > 51 Punkte

          3 Gardistenjetbikes
          – – – > 51 Punkte

          5 Asuryans Rächer
          + Serpent, sync. Impulslaser, Shurikenkanone, -> 130 Pkt.
          – – – > 195 Punkte

          *************** 1 Unterstützung ***************
          Schattenspinne, sync. Shurikenkatapult, Holofelder
          – – – > 130 Punkte

          Gesamtpunkte Eldar : 500

          Hoffe es hilft ;-) ich hatte auch so ca. 10 Punkte die ich quasi aufgeben musste für blöde Ausrüstung, aber ok :-)

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 5.0/5 (5 votes cast)
          • Anonymous sagt:

            Dumme Frage:
            Ist es dem Punkteformat, Punktemangel oder generellen Überlegungen geschuldet, dass Du auf Holofelder verzichtest?

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    • Tetsu sagt:

      die geringe Nutzung des Sideboards verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht- damit lässt sie die Schwcähe von Gravwaffen (dass sie in manchen Matchups wenig bringen, während sie in anderen fragwürdig stark sind) genauso negieren wie einiger anderer sehr situationsabhängiger Systeme…

      Im Grunde läd es doch geradezu dazu ein, verschiedene schwere- und Spetzialwaffen-Konfigurationen dabei zu haben (z.t. braucht man zum Boarden ja auch nur die magnetisierten Waffen) und kann damit relativ viel auskontern…

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 4.0/5 (4 votes cast)
      • NukaCola sagt:

        Wie Phist shcon sagt, so eifnach ist das nicht. Man muss genau auf 1500 Punkte kommen und dann genau auf 500. das ist schwerer als es den Anschein hat.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
        • Tetsu sagt:

          Achso, ich dachte die Boards dürften nur maximal 500 Punkte groß sein und müssten dies nicht punktgenau – d.h. man könnte einfach die Schwere Waffen/Spetzialwaffeneinheiten in verschiedenen Konfigurationen als Board aufstellen (einmal dann mit Vet.-Searg – also z.B. 1x ein Board mit Fusionsblater-Krisis, Einmal mit Rak-Mag krisis und das Zweitboard mit Plasma-krisis, bzw. die Riptides mit Ionenbeschleuniger oder Schwerer Pulskanone+5Punkte-Ausrüstung – halt darauf achten, dass das Board genauso viele Punkte kostet wie das was man dafür rausboardetund max. 500 ums an einem Beispiel zu verdeutlichen – dass es punktgenau 500 sein müssen, war mir nicht bewusst, und macht tatsächlich schwieriger…

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
      • marneus-KARLgar sagt:

        Ich verstehe auch nicht, warum es so wenig Sideboards gibt…

        Sowas steht doch jeder Armee gut:
        *************** 1 HQ ***************
        Inquisitor Coteaz
        – – – > 100 Punkte

        *************** 1 Standard ***************
        Gefolge des Inquisitors
        + 3 Inquisitions-Servitoren, 3 x Plasmakanone -> 60 Pkt.
        – – – > 60 Punkte

        *************** 1 Sturm ***************
        Stormraven-Landungsschiff, Synchronisierter Multimelter, Synchronisierte Laserkanone
        – – – > 205 Punkte

        *************** 1 Unterstützung ***************
        Cybot, Synchronisierte Maschinenkanone, Synchronisierte Maschinenkanone, Psiaktive Munition
        – – – > 135 Punkte

        Gesamtpunkte Grey Knights : 500

        Bei 10 Dämonen lohnt sich das einfach und auch gegen andere Armeen hat man immernoch Coteaz, PlasKas, Flugabwehr und einen Bot :)

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
      • tintifax sagt:

        Hmm, ich dachte mir immer das Spiel lebt davon, dass eine Armee ihr Stärken und Schwächen besitzt? Schade, dass es in der aktuellen Diskussion gar nicht mehr darum geht. Anstatt über automatische Waffen, “ignore Cover” und ä. Dingen zu reden, sollte man sich über eine echtes Balancing Gedanken machen. Dort hätte ich sie gesehen, die “Grundmanns” des 40K.Hat sich z.B. schon jemand das Bild der Bastion im Regelbuch angesehen? Dort steht das Relais neben der Bastion und nicht drauf? Jetzt kommt leider ein Sideboard. Von Vielfalt ist das aktuelle Meta meilenweit entfernt. Am Beispiel Necrons und Engels Zitate dazu ja perfekt beschrieben. Eine der aktuell stärksten Armeen in 2 (in worten ZWEI) Möglichkeiten? Wirklich bitter. Über CSM wollen wir gar nicht sprechen.Ich hoffe ich werd jetzt nicht vom Turnier geschmissen (der Flug ist nicht stornierbar) und sollte sich jemand angegriffen fühlen, entschuldige ich mich jetzt schon.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 3.7/5 (12 votes cast)
        • Night-Pal sagt:

          Ach, ist doch OK. Auf einem Turnier für Spamlisten-Spieler werden halt auch nur Spamlisten gespielt. Mag ja sein, dass die Intension eine andere ist, aber irgendeine Blöße gibt sich von den “hohen Herren” auf einem so großen Turnier sicherlich nicht. Es wollen schließlich T3 Punkte erworben werden, wofür auch immer das gut sein mag. Aber es mag doch jeder aus dem Hobby nehmen, was gefällt. Ich wunder mich höchstens, dass nicht mehr dieser Spieler auf kompetitivere Systeme oder gleich TCG wechseln.

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 4.1/5 (7 votes cast)
          • LTT sagt:

            Spamlistenspieler landen nur sehr selten ganz oben.
            Und gerade in der 6. Edition gibt es viel mehr bunte Builds.

            Erstaunlich ist auch wie viele Leute immer auf das “T3 Punkte holen” abstellen. Vielen Turnierspielern, die ich kenne, ist ein großes spannendes und gut organisiertes Turnier als Mega-Community Event wichtig. Machen z.B. die Amis sehr beeindruckend vor.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
          • PhiSt sagt:

            Also meine Spamliste funktioniert ganz gut :D

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 3.9/5 (7 votes cast)
        • Athaxas sagt:

          here, take my like

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
        • NukaCola sagt:

          Dein Beispiel hinkt…es sind 3 Necronspieler angemeldet… oh da gibts nur 2 verschiedene Builds…

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
          • Anonymous sagt:

            Nuke Du hast die Intention meines posts glaub ich nicht ganz verstanden. sei’s drum, vielleicht kommst du noch drauf. Ich hoffe inständig, dass sich endlich mal jemand um das balancing kümmert. Es hat früher nicht umsonst einen speziellen Eintrag für zu starke Einheiten gegeben, kann’st dich noch erinnern? 0-1 war das Zauberwort. Aber es ist natürlich immer leicht sich über RAW und RAI in orgastischen Grundsatzdiskussionen zum Höhepunkt zu quasseln ;-)

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 3.0/5 (6 votes cast)
          • NukaCola sagt:

            @tintifax, das Problem beim Balancen ist ja immer, wo fängt man an, wo hört man auf. Gerade bei der Releasegeschwindigkeit würde man da kaum noch hinterher kommen. Da müsste es ja immer wieder ein aktives gebalance geben… und auch das wär dann alles andere als fair…

            Wie kann man das also sonst in den Griff bekommen? Ich finde Sideboards sind shcon ein Schritt in die richtige Richtung. Anstatt alles irgendwie zu reglementieren versucht man das Gegenteil. Jemand der 3 Drachen oder 9 Sicheln spilen will, trifft jetzt auf Spieler die in Ihre Listen ein Antiair Sideboard reingepackt haben. Spieler mit extremen spammlisten profitieren nämlich ind er Regel am wenigsten vom Sideboard (wiso alternativen einpacken wenn die gespammten einheiten doch so stark sind, dass man sie spammen muss…).

            Alliierte war der erste Schritt Übercodizes etwas entgegen setzen zu können… Sideboards ist vielleicht der nächste Schritt… mag sein das da irgendwo der Fluff auf der strecke bleibt, aber spielerisch bereichern diese Elemente das Hobby um einiges…

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 4.3/5 (3 votes cast)
          • Testu sagt:

            Sideboards, währen der richtige Schritt, wenn die einzelnen Codice und Einheiten vielseitiger währen – da kannst du dann dein Board mit Meltern, das mit Plasma und das mit Flammern haben und machst es auf diese weise Spamelisten tatsächlich schwer…

            …in der Praxis negierst du aber eher die schwächen an sich fragwürdig starker Elemente (Gravguns z.B.) indem du sie in ungüstigen Matchups einfach rausboarden kannst (womit es keinen Grund mehr gibt sie noch extremer zu Spamen), während gegen anderes wie Screamerstar u.ä. für manche bisweilen nicht ganz einfach ist überhaupt effektives Board zu erstellen.

            Allgemeine Beschränkungen wie: HQ nicht Doppelt, Sturm, Elite und Unterstüzung max doppelt, Standard und angeschlossene Transportfahrzeuge max. dreifach (wobei alle Landraidertypen als gleiches angeschlossenes Transportfahrzeug zählen)- lössen indess das Spameproblem natürlich auch nicht (sondern Deckeln es nur ein wenig) und ändern nichts daran, dass Spame nicht das einzige Problem ist, sondern haben halt noch den Nachteil, dass man, wenn man einmal anfängt zu Beschränken sich schnell in der Position sieht, dass viele Probleme lieber nicht spielerisch sondern durch mehr Beschränkungen lösen wollen – und am Ende hat man so was wie Combat…

            Ist ehrlich gesagt auch meine Hauptsorge, weshalb ich so lockere Beschränkungen wie oben auch nicht forciere, obwohl sie einige Listen etwas Bunter machen dürften.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (5 votes cast)
          • tintifax sagt:

            Ich bin jaso gespannt, wie ihr sideboards rulen werdet. Nuke, glaubst du dass ich dir meine liste zeige, damit du das richtige sideboard auswählen kannst. Und wennn dann du gewählt hast wähle ich meins aus oder was? Oder laufen dann Team Mitglieder dann zum ersten spiel auf allen tischen herum, damit alle listen bekannt werden. Es gibt nur ein sideboard system. Das heisst ETC. Aber seis drum ich bin gespannt wies funkt und freu mich auf ein interessantes Turniere, wenn auch nich sehr aussagekräftig.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          • NukaCola sagt:

            Hm… ich denke (keine Ahnung ob es so ist) beide zeigen sich die Listen danach wählt jeder für sich sein Sideboard… wenn du keins hast, bist du sicher im Nachteil, die Frage ist halt warum du keins gemacht hast…

            Du musst auch bedenken, dass Sideboards auch nachteile mitsich bringen, man brauch einen insich geschlossenen 1500er Block der nicht mehr erweitert werden darf… ich habe teilweise nutzlosen Kram in die Lsiten gepackt, weil ich eben die 1500 oder 500 voll kriegen wollte, abr nichts nüzliches mehr kaufen konnte…

            Ichhabe halt Sideboards als Vorteil und du hast dne Vorteil keine unnützen Sachen gekauft zu haben…

            Mich würde aber jetzt shcon mal interessieren was du so spielst (zumindest Armee, vielleicht auch Ausrichtung, keine ganze Liste)

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          • tintifax sagt:

            Hehe, ich zeig dir meine liste natürlich NICHT. Sorry. Alleine der nebensatz. “Hast halt pech, wennst halt kein sideboard hast” sagt ja schon alles aus, oder? Warum sollte ich auch? Du weisst meine armee und wieviel punkte ich spiele. Fertig. Warum soll ich mich schon am anfang schwächen. Zeigst mir deine liste ich zeig dir meine. Oder hab ich da was missverstanden? zumindest stehts so im regelbuch glaub ich ;-)

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
          • NukaCola sagt:

            Sorry ich hab keine Ahnung was du spielst, auf T3 sehe ich keinen tintifax…

            Ich wollte deine Liste gar nicht sehen hier (hab ich sogar geschrieben)…

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          • tintifax sagt:

            Moment nuka. Ich glaub das hast du missverstanden. Ich zeige dir auch auf dem turnier erst meine liste nachdem ich deine gesehen habe ;-) Gepostet hätte ich sie eh nicht. Ich glaube die punkte udn die armee die ich spiele sollte als Entscheidung welches sideboard du spielst ausreichen. Würde ich sagen, oder Hab ich da was nicht verstanden?

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          • NukaCola sagt:

            Ach so war das gemeint ^^

            In den Regeln steht jedoch folgendes:

            “Man muss zu Beginn des Spieles, direkt nach Einsicht der feindlichen Armeeliste verdeckt entscheiden, welche der beiden Ergänzungen man für das Spiel wählt.”

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          • tintifax sagt:

            Hmm, schade. Eine weiterer (unötiger) Eingriff in das Regelwerk. Wie auch immer, durch die letzten paar Turniere in D hab ich meine Naivität in Bezug den Turnierstil, etc. sowieso ablegen müssen. Da macht dieser Punkt das Kraut auch nicht mehr fett.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  13. Tetsu sagt:

    Übersehe ich bei der Fliegerliste die Laserkanonenplattformen des Imperiums einfach nur oder was ist da los?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  14. skincoffin sagt:

    toller artikel! sehr informativ und trotzdem noch unterhaltsam!
    herzlichen dank für die mühe :)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
  15. PhiSt sagt:

    Sideboards ftw… und ich mache kein Geheimnis daraus, dass ich der Eldar/SM (Iron Hands) bin ;-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (4 votes cast)